Zero Nicotine Patch rezeptfrei online kaufen

Kategorie:

Häufige Verwendung
Die in Zero Nicotine Patch enthaltenen Wirkstoffe sind: Alfalfa, Echinacea, Süßholzwurzel, Centella Asiatica, Schädeldecke, Wilder Hafer, Pfefferminze, Ingwerwurzel, Gentain, Saflor, Passionsblume, Bayberry, Eukalyptus, Sarsaparilla, Slippery Elm.
Diese Kräuterformel hilft, das Verlangen nach Rauchen zu lindern und die Auswirkungen des Nikotinentzugs zu reduzieren. Zusätzlich zu den Inhaltsstoffen, die bei der Bewältigung von Nikotinproblemen helfen, enthält das Zero Nicotine Patch viele nützliche Prinzipien, um den Körper zu entgiften und eine optimale Funktion des Kreislauf-, Verdauungs-, Atmungs- und Immunsystems zu fördern.

Indikationen
Waschen und trocknen Sie den Bereich der Haut, in dem Sie das Pflaster auftragen möchten. Entfernen Sie die hintere Klebeschicht des Pflasters und tragen Sie sie unter leichtem Druck auf die Haut auf. Jedes Pflaster kann drei aufeinanderfolgende Tage lang verwendet werden, bevor es ausgetauscht wird. Es wird empfohlen, das Pflaster jedes Mal auf einen anderen Körperteil aufzutragen.

Vorsichtsmaßnahmen
Verwenden Sie KEIN Nikotinfreies Pflaster im Falle einer Allergie gegen die Bestandteile des Pflasters.
Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie:
– eine schwangerschaft festgestellt oder vermutet oder stillen
– einnahme rezeptfreie oder verschreibungspflichtige Medikamente haben, pflanzliche Zubereitungen oder Nahrungsergänzungsmittel
– Allergien gegen Drogen, Lebensmittel oder andere Substanzen (einschließlich Klebeband)
– Hautprobleme im Anwendungsbereich des Pflasters
– Herzprobleme, unregelmäßiger Herzschlag oder ein kürzlich aufgetretener Herzinfarkt
– Bluthochdruck
– Rauchkonsum
– Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von Asthma oder Depressionen oder anderen Arzneimitteln zur Raucherentwöhnung.
Einige Arzneimittel können Wechselwirkungen mit dem Anti-Raucher-Pflaster verursachen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Zero Nicotine Patch anwenden, um die Dosierung anderer Arzneimittel abzusetzen oder möglicherweise zu ändern.

Verpasste Dosis
Es ist wichtig, das Pflaster regelmäßig und immer gleichzeitig anzuwenden.

Mögliche Nebenwirkungen
Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn die meisten dieser häufigsten Nebenwirkungen anhalten oder sich verschlimmern:
• lebhafte Träume oder Albträume; Rötung, Juckreiz oder Brennen an der Stelle, an der das Pflaster aufgetragen wurde; Schlafstörungen.
Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie eine der folgenden Nebenwirkungen bemerken:
• schwere allergische Reaktionen (Hautausschlag, Nesselsucht, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust, Schwellung von Mund, Gesicht, Lippen oder Zunge); verschwommenes Sehen; schneller oder unregelmäßiger Schlag; Übelkeit; Schwindel oder anhaltende Kopfschmerzen; Schwellung oder anhaltende Rötung (mehr als 4 Tage) auf dem Anwendungsbereich; Erbrechen; weakness.
Dies ist keine vollständige Liste der Nebenwirkungen, die auftreten können. Konsultieren Sie Ihren Arzt für weitere Informationen. Nebenwirkungen können auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.gov.it/it/responsabili.
Conservation
Gemeldet werden Lagern Sie die Pflaster in ihrer Originalverpackung bei Raumtemperatur zwischen 20 und 25°C (zwischen 68 und 77 Grad F) fernab von Wärme- und Feuchtigkeitsquellen. Bewahren Sie alle Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf.

Überdosierung
Bei Verdacht auf eine versehentliche Überdosierung rufen Sie sofort Ihren Arzt oder Ihre nächste Giftnotrufzentrale an.

Erfahren Sie mehr
• Verwenden Sie das Pflaster NICHT länger als 10 Wochen ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt. Wenn Sie das Bedürfnis nach dem Pflaster über diesen Zeitraum hinaus verspüren, ist es ratsam, ärztlichen Rat einzuholen.
• Bei lebhaften Träumen oder anderen Schlafstörungen entfernen Sie das Pflaster vor dem Schlafengehen (nachdem Sie es 16 Stunden lang getragen haben). Tragen Sie am Morgen nach dem Aufwachen ein neues Pflaster auf.
• Während der Anwendung des Produkts den Kontakt mit den Augen vermeiden. In diesem Fall sofort mit frischem Wasser ausspülen.
• Rauchen Sie nicht und verwenden Sie keine anderen tabakhaltigen Produkte in Verbindung mit dem Pflaster, auch wenn es entfernt wurde.
• Informieren Sie Ihren Arzt, Zahnarzt und anderes medizinisches Personal vor einer medizinischen oder zahnärztlichen Behandlung über die Verwendung des Pflasters. Erste Hilfe oder Operation.
• Im Falle einer MRT, informieren Sie Ihren Arzt über die Verwendung des Pflasters, um es zu entfernen.
• Das Pflaster kann schädigen, wenn es verschluckt wird. Wenn das Pflaster mit dem Mund eines Kindes oder Haustieres in Berührung kommt, wenden Sie sich an die Giftnotrufzentrale oder die Notaufnahme.
• Verwenden Sie das Pflaster mit Vorsicht bei älteren Patienten, die möglicherweise empfindlicher auf seine Wirkungen reagieren.
• Das Pflaster sollte nicht von JUNGEN unter 18 Jahren verwendet werden, ohne vorher den Kinderarzt zu konsultieren; seine Sicherheit und Wirksamkeit sind nicht bewiesen.
• SCHWANGERSCHAFT und STILLZEIT: Das Nikotinpflaster kann dem Fötus Schaden zufügen. Wenn erwartet wird, dass Sie schwanger werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um die Vorteile und Risiken der Verwendung des Pflasters in der Schwangerschaft zu besprechen. Die im Pflaster enthaltenen Substanzen passieren die Muttermilch, daher fragen Sie im Falle des Stillens Ihren Arzt nach den möglichen Risiken.
Bei Anwendung für Zeiträume von mehr als ein paar Wochen oder in höheren Dosen haben einige Patienten das Bedürfnis, das Pflaster weiter zu verwenden. Dies ist bekannt als ADDICTION.
Hören Sie nicht auf, das Produkt anzuwenden, ohne vorher Ihren Arzt zu konsultieren. Plötzlicher Entzug kann zu Entzugserscheinungen wie Angstzuständen, Konzentrationsschwierigkeiten, erhöhtem Appetit, Reizbarkeit, Nervosität, Schlafstörungen und Gewichtszunahme führen.

Haftungsausschluss
Alle auf dieser Website vorgestellten Produkte sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen.

Warenkorb