Kaletra 60 tab rezeptfrei online kaufen

247.27

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Kaletra 60 tab x 1 bottle € 247.27 € 247.27 Kaufe Jetzt
Kaletra 60 tab x 2 bottle € 463.76 € 231.88 Kaufe Jetzt
Kaletra 60 tab x 3 bottle € 632.72 € 210.90 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Dieses Arzneimittel wird als antiretrovirales Arzneimittel in Kombination mit anderen Arzneimitteln angewendet, um das Fortschreiten von HIV bei Patienten zu verlangsamen, die sich mit dem Humanen Immunschwächevirus infiziert haben.

Dosierung und Indikationen

Die Dosierung von Kaletra hängt von zahlreichen Faktoren ab, einschließlich des Alters des Patienten, seines allgemeinen Gesundheitszustands und des Stadiums der HIV-Infektion. Dieses Medikament hat sich auch bei Neugeborenen, die 14 Lebenstage hinter sich haben, als wirksam und sicher erwiesen, obwohl die Dosierung gemäß den oben genannten Faktoren erhöht oder reduziert werden sollte.

Vorsichtsmaßnahmen für die Verwendung

Konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Kaletra (Lopanovir 200mg/Ritonavir 50 mg). Im Falle von  aktuellen oder früheren Pathologien ist eine strenge Bewertung der klinischen Vorgeschichte des Patienten notwendig. Unter diesen Pathologien erinnern wir uns:

  • Klinische Probleme im Zusammenhang mit den Nieren oder der Leber
  • Jede Art von Hepatitis
  • Herzerkrankungen
  • Kaliummangel
  • Diabetes
  • Hoher Cholesterinspiegel

Andere Aspekte sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Wenn beispielsweise in der Vergangenheit allergische Reaktionen auf den Wirkstoff des Arzneimittels aufgetreten sind, ist es immer notwendig, Ihren Arzt zu warnen.

Im Falle einer vermuteten oder festgestellten Schwangerschaft sollte Kaletra (Lopanovir 200 mg /Ritonavir 50 mg) nur unter direkter ärztlicher Aufsicht verabreicht werden, nachdem der erwartete Nutzen für die Mutter in Bezug auf das mögliche Risiko für den Fötus beurteilt wurde.

Nehmen Sie keine alkoholischen Getränke in Verbindung mit diesem Medikament ein. Darüber hinaus wird HIV-positiven Müttern empfohlen, ihre Kinder mit Säuglingsanfangsnahrung zu füttern, da das humane Immunschwächevirus über die Muttermilch übertragen werden kann.

Die Einnahme von Kaletra (Lopanovir 200 mg / Ritonavir 50 mg) verhindert keine HIV-Infektion, daher ist es wichtig, auf die Hauptübertragungswege zu achten und keine riskanten Verhaltensweisen anzunehmen.

Kontraindikationen

Es gibt einige Fälle, in denen die Einnahme von Kaletra nicht empfohlen wird. Zu diesen Fällen gehören Allergien gegen die Wirkstoffe des Arzneimittels, die sich in Form eines Hautausschlags manifestieren, und die Behandlung mit Rifampicin, Pimozid und Lurasidon. Darüber hinaus wird empfohlen, die Einnahme von Arzneimitteln auf der Basis von Mutterkornderivaten  wie Ergotamintartrat, Elbasvir/Grazoprevir und Sildenafil zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie einzustellen.

Mögliche Nebenwirkungen

Kaletra (Lopanovir 200mg/Ritonavir 50 mg) kann wie jedes andere Medikament einige Nebenwirkungen haben. Solche Nebenwirkungen sind in der Regel mild, aber es ist wichtig, sie so zu erkennen, dass Beschwerden vermieden werden. Die häufigsten sind Übelkeit, Durchfall, Erbrechen und Veränderung von Fetten im Blut.

Zu den schwerwiegendsten Nebenwirkungen von Kaletra gehören unter anderem: Pankreatitis, Lebererkrankungen, Veränderungen des Herzschlags und der elektrischen Aktivität des Herzens, Hyperglykämie, entzündliches Syndrom der Immunrekonstitution, Veränderungen des Körperfetts, erhöhte Blutungsepisoden und schwere Hautausschläge.

Für den Fall, dass die oben genannten Nebenwirkungen auftreten, wird empfohlen, die Therapie abzubrechen und sofort Ihren Arzt zu kontaktieren.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Natürlich sind nicht alle Medikamente miteinander kompatibel und Kaletra (Lopanovir 200mg / Ritonavir 50 mg) ist keine Ausnahme. Es gibt einige Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die Sie kennen müssen.

Hier ist die Liste der Medikamente, deren Wechselwirkung mit Kaletra (Lopanovir 200mg / Ritonavir 50 mg) sogar schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen kann:

  • Alfuzosin
  • Johanniskraut – reduziert die Wirkung von Antikoagulanzien
  • Colchicin – beeinträchtigt die Leber- und Nierenfunktion
  • Sildenafil – nur bei Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie
  • Medikamente auf der Basis von Mutterkornderivaten
  • Midazolam – bei oraler Einnahme

Verpasste Dosis

Falls Sie vergessen haben, eine Tablette einzunehmen, gehen Sie direkt zur nächsten nach Ihrem üblichen Behandlungsschema und nehmen Sie die vergessene Dosis am Ende der Behandlung ein.

Überdosierung

Eine Überdosierung des Arzneimittels kann zahlreiche Nebenwirkungen verursachen. Viele davon beinhalten eine Verschlimmerung häufiger Nebenwirkungen wie Durchfall oder Übelkeit, aber eine übermäßige und chronische Einnahme des Arzneimittels kann schwerwiegendere Nebenwirkungen verursachen.

Konservierung

Für die richtige Lagerung von Kaletra (Lopanovir 200mg / Ritonavir 50 mg) bewahren Sie die Verpackung an einem kühlen, trockenen Ort auf, z. B. im Medizinschrank. Vermeiden Sie es, das Produkt Hitze und Feuchtigkeit auszusetzen, die die Beschichtung der Tabletten beschädigen könnten, wodurch sie weniger wirksam werden.

 
Haftung

Wir stellen nur die allgemeinen Informationen des beschriebenen Medikaments zur Verfügung. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden und auch für die Folgen der Selbstbehandlung.

 

Warenkorb