Epivir 150 mg rezeptfrei online kaufen

2.09

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Epivir 150 mg x 30 pill € 62.47 € 2.09 Kaufe Jetzt
Epivir 150 mg x 60 pill € 103.83 € 1.72 Kaufe Jetzt
Epivir 150 mg x 90 pill € 141.67 € 1.58 Kaufe Jetzt
Epivir 150 mg x 120 pill € 177.75 € 1.48 Kaufe Jetzt
Epivir 150 mg x 180 pill € 252.55 € 1.41 Kaufe Jetzt
Epivir 150 mg x 240 pill € 334.40 € 1.39 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Epivir ist ein antivirales Medikament, das zur Bekämpfung einer Infektion mit dem humanen Immunschwächevirus (HIV), der tödlichen Ursache von AIDS, eingesetzt wurde. Epivir verhindert, dass Zellen neue Viren produzieren und verringert die Menge an Viren im Körper. Dieses Medikament wird auch zur Behandlung der chronischen Hepatitis-B-Infektion verschrieben. Beachten Sie, dass dieses Medikament in Verbindung mit anderen Anti-HIV-Medikamenten verwendet werden sollte.
Dosierung und Anwendung

Nehmen Sie es jeden Tag oral mit oder ohne Nahrung / Milch zur gleichen Zeit ein. Die Dosis von Epivir, die normalerweise zur Behandlung von Hepatitis B bei Erwachsenen angewendet wird, beträgt eine Tablette von 100 mg einmal täglich. Die empfohlene Dosierung für die HIV-Behandlung beträgt entweder eine 300 mg Tablette einmal täglich oder eine 150 mg Tablette alle 12 Stunden.
Die Dosierung von Kindern hängt vom Gewicht des Kindes und ihrer Fähigkeit ab, Pillen zu schlucken. Die flüssige Formulierung sollte 4 mg pro Kilogramm Körpergewicht bis zu einem Maximum von 150 Milligramm zweimal täglich verabreicht werden.
Hinweis: Diese Anleitung dient hier nur zur Überprüfung. Es ist sehr notwendig, Vor der Anwendung Ihren Arzt zu konsultieren. Es wird Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen.
Vorsichtsmaßnahmen

Nehmen Sie es nicht ohne die Erlaubnis Ihres Arztes ein, wenn Ihre Krankengeschichte ist: Nierenerkrankung, Lebererkrankung, Pankreatitis, Probleme mit Ihren Muskeln oder Probleme mit Ihrem Blutbild. Denken Sie daran, dass dieses Medikament das Risiko der Übertragung von HIV oder Hepatitis-B-Virus auf andere nicht verringert. Verwenden Sie keinen Alkohol, da dies das Risiko einer Schädigung der Bauchspeicheldrüse und / oder der Leber erhöhen kann. Epivir darf während der Schwangerschaft, Schwangerschaft oder Stillzeit nicht ohne den Rat Ihres Arztes angewendet werden. Epivir darf vor dem Stillen nicht ohne ärztlichen Rat angewendet werden.
Kontraindikationen

Epivir ist bei Personen mit Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile nicht zulässig.
Mögliche Nebenwirkungen

Sie können eine allergische Reaktion umfassen: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens. Selbst die meisten möglichen Nebenwirkungen sind:
Leberschäden, Magenschmerzen, lehmfarbener Stuhl, niedriges Fieber, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, Gelbsucht, Muskelschmerzen oder -schwäche, Taubheit oder Kälte in Armen und Beinen, Atembeschwerden, Übelkeit mit Erbrechen und schnelle oder unregelmäßige Herzfrequenz; Pankreatitis – starke Schmerzen des oberen Magens, die sich auf den Rücken ausbreiten, Übelkeit und Erbrechen, Tachykardie, periphere Neuropathie – Taubheit, Kribbeln oder Schmerzen in den Händen oder Füßen; leichte Blutergüsse oder Blutungen, ungewöhnliche Schwäche, blasse Haut, weiße Flecken oder Wunden im Mund oder in den Lippen, Fieber, Schüttelfrost, Muskelschmerzen, Grippesymptome, andere Anzeichen einer Infektion mit neuen.

Weniger schwerwiegend sind:
Husten, Schlafstörungen (Schlaflosigkeit), seltsame Träume, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Gelenk- oder Muskelschmerzen;
Schwindel, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Veränderungen der Form oder Position des Körperfetts (insbesondere in Armen, Beinen, Gesicht, Hals, Brüsten und Rumpf).

Wenn Sie eines davon bemerken, beenden Sie die Anwendung von Epivir und informieren Sie so schnell wie möglich Ihren Arzt. Konsultieren Sie auch Ihren Arzt über alle Nebenwirkungen, die ungewöhnlich erscheinen.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Epivir interagieren mit Interferon-alpha (Roferon, Intron, Rebetron); Trimethoprim (Bactrim, Proloprim, Septra, Trimpex) oder Ribavirin (Rebetol, Ribasphere, Virazol Copegus). Beachten Sie auch, dass die Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme eines von ihnen abbrechen sollten. Wie üblich wirkt sich die Wirkung des Arzneimittels aus, also konsultieren Sie Ihren Arzt darüber, wie Wechselwirkungen gehandhabt werden oder behandelt werden sollten.
Dosis

Wenn Sie vergessen haben, die Dosis im Laufe der Zeit einzunehmen, tun Sie dies bitte, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nehmen Sie es nicht, wenn es zu spät ist, oder fast jetzt für die nächste Dosis. Nehmen Sie nicht zwei oder mehr Dosen ein. Nehmen Sie die Dosis in der Regel am nächsten Tag zur gleichen Zeit regelmäßig ein.
Überdosierung

Symptome einer Überdosierung von Epivir sind nicht bekannt. Wenn Sie also ungewöhnliche Symptome bemerken, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.
Speicher
Bei Raumtemperatur zwischen 59-77 Grad F (15-25 ° C) vor Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren schützen. Nach Ablaufdatum.
nicht verwenden
Haftungsausschluss

Wir bieten nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle Richtungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Vorsichtsmaßnahmen abdecken. Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Alle spezifischen Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollten mit Ihrem Gesundheitsberater oder dem entsprechenden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Zuverlässigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte, besondere oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb