Lithobid 300 mg rezeptfrei online kaufen

1.17

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Lithobid 300 mg x 30 pill € 35.19 € 1.17 Kaufe Jetzt
Lithobid 300 mg x 60 pill € 61.59 € 1.02 Kaufe Jetzt
Lithobid 300 mg x 90 pill € 82.71 € 0.92 Kaufe Jetzt
Lithobid 300 mg x 120 pill € 101.19 € 0.84 Kaufe Jetzt
Lithobid 300 mg x 180 pill € 132.87 € 0.74 Kaufe Jetzt
Lithobid 300 mg x 360 pill € 237.59 € 0.66 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Lithobid wird verwendet, um bipolare Desordnung zu behandeln. Es stabilisiert die Stimmung und reduziert extremes Verhalten, dreht die Balalnce von Neurotransmittern im Gehirn um.
Dosierung und Indikationen

Nehmen Sie Lithobid zweimal täglich oder wie von Ihrem Arzt verschrieben oral ein. Nehmen Sie es mit oder nach den Mahlzeiten ein, um Magenverstimmungen zu verringern. Kauen oder krusten Sie nicht von der Droge. Trinken Sie 8-12 Gläser Wasser

jeden Tag und pflegen Sie eine gesunde Ernährung mit der normalen Menge an Salz.
Vorsichtsmaßnahmen

Es ist sehr wichtig, die richtige Menge an Lithium in Ihrem Körper zu haben. Seien Sie vorsichtig, zu viel Lithium kann zu einer Wirkung wie Übelkeit, Schwindel, Krämpfen, Verwirrtheit, erhöhter Urinmenge, Krämpfen, gestauter Sprache, Shaling der Hände, Durchfall führen. Bevor Sie Lithium einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie allergisch dagegen sind oder wenn Sie andere Allergien haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt für weitere Details.
Kontradikationen

Informieren Sie Ihren Arzt über Nieren- oder Herzerkrankungen, Hypothyreose, Harnprobleme, Parkinson-Krankheit, Leukämie, Krampfanfälle, schwere Sehygratation, Infektionen mit hohem Fieber, Hauterkrankungen.
Lithobid kann verschwommenes Sehen verursachen und Sie schwindlig und schläfrig machen. Führen Sie kein Fahrzeug, bedienen Sie keine Maschinen und üben Sie keine Aktivitäten aus, die Konzentration der Aufmerksamkeit erfordern. Begrenzen Sie den Alkoholkonsum.
Bevor Sie operiert werden, um Ihrem Arzt oder Chirurgen zu sagen, dass Sie dieses Medikament verwenden.
Ältere Patiens können empfindlicher auf dieses Medikament reagieren. Es wird nicht empfohlen, das Medikament mit schwangeren Frauen zu verwenden, da es dem ungeborenen Kind Schaden zufügen kann. Es wird auch nicht empfohlen, es während des Stillens zu verwenden.
Mögliche Nebenwirkungen

Gewichtszunahme, erhöhte Häufigkeit des Wasserlassens, Schläfrigkeit, Müdigkeit, Incresead Händeschütteln zuerst und mild. Wenn eine dieser Wirkungen anhält oder sich verschlimmert, informieren Sie umgehend Ihren Arzt oder Apotheker. Viele Anwendungen dieses Medikaments haben keine schwerwiegenden Nebenwirkungen.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eine dieser unwahrscheinlichen, aber schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: Durchfall, Schwindel, Erbrechen, Fieber, Verwirrtheit, Schwierigkeiten beim Sprechen, Gehen, instabil, verschwommenes Sehen, schweres Zittern der Hand (grober Tremor).
Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn eine dieser seltenen, aber sehr schwerwiegenden Nebenwirkungen auftritt: Ohnmacht, Sehstörungen, Krampfanfälle, langsamer, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Schwellungen oder Schmerzen in den Gelenken, Schmerzen oder Verblassen der Zehen der Finger, kalten Hände oder Füße.
Eine sehr ernste Tatsache allergische Reaktion auf dieses Medikament ist selten. Suchen Sie jedoch sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer schweren allergischen Reaktion bemerken, einschließlich: Hautausschlag, Juckreiz oder Schwellung des Gesichts, der Zunge, des Rachens, starker Schwindel, Atembeschwerden.
Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Verwenden Sie Lithobid nicht mit den folgenden Medikamenten: Sibutramin.
Vor Beginn der Therapie ist der Arzt von allen verschreibungspflichtigen Produkten und pflanzlichen Nichtverschreibungen, die Sie einnehmen können, insbesondere von: ACE-Hemmern, Angiotensin-Rezeptorblockern (ARBs wie Losartan, Valsartan), Massenproduktionsabführmitteln (Psyllium), Calcitonin, Kalziumkanalblockern (z. B. Verapamil, Diltiazem, Nifedipin), Desmopressin, anderen Arzneimitteln für psychische / Stimmungszustände (z. B. Chlorpromazin, Haloperidol, Thiothixen), Methyldopa, Metronidazol, nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs wie Celecoxib, Ibuprofen, Indomethacin, Naproxen, Piroxicam), Antiepileptika (z. B. Carbamazepin, Phenytoin), SSRI-Antidepressiva (z. B. Fluoxetin, Fluvoxamin, Paroxetin), Theophyllin, trizyklische Antidepressiva, Diuretika wie Hydrochlorothiazid, Furosemid, Acetazolamid.
Vergessene Dosis

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn es 6 Stunden bis zu Ihrer nächsten Dosis ist, überspringen Sie die Dosis und kehren Sie zum üblichen Shelude zurück. Doblen Sie nicht die Dosis des Kathcups, die verloren gegangen ist.
Überdosierung

Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, wenden Sie sich sofort an Ihre örtliche Giftnotrufzentrale, um Erste Hilfe zu erhalten.
Symptome einer Überdosierung sind Lithobid-Schläfrigkeit, Erbrechen durchfall, Klingeln in den Ohren, verschwommenes Sehen, Krampfanfälle, Schwierigkeiten beim Gehen, Unruhe, Bewusstlosigkeit.
Erhaltung
Bei Raumtemperatur zwischen 59-86 Grad F (15-30 Grad C) vor Licht und Feuchtigkeit geschützt lagern. Nicht im Badezimmer aufbewahren. Halten Sie alle Medikamente von Kindern und Haustieren fern.
Haftungsausschluss

Wir bieten nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle Richtungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Vorsichtsmaßnahmen abdecken. Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Alle spezifischen Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollten mit Ihrem Gesundheitsberater oder dem entsprechenden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Zuverlässigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte, besondere oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, und auch für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb