Compazine 5 mg rezeptfrei online kaufen

0.79

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Compazine 5 mg x 30 pill € 23.75 € 0.79 Kaufe Jetzt
Compazine 5 mg x 60 pill € 43.11 € 0.72 Kaufe Jetzt
Compazine 5 mg x 90 pill € 58.95 € 0.65 Kaufe Jetzt
Compazine 5 mg x 120 pill € 73.03 € 0.61 Kaufe Jetzt
Compazine 5 mg x 180 pill € 98.55 € 0.55 Kaufe Jetzt
Compazine 5 mg x 360 pill € 180.39 € 0.50 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Compazine ist ein Antipsychotikum zur Behandlung von psychotischen Störungen wie Schizophrenie. Compazine wird auch verwendet, um schwere Übelkeit und Erbrechen zu kontrollieren und Angstzustände zu behandeln. Compazine verändert die Wirkung von Chemikalien in Ihrem Gehirn. Compazin wird normalerweise als Beruhigungsmittel und Antipsychotikum verwendet.
Dosierung und Anwendung

Das Arzneimittel wird oral mit einem vollen Glas Wasser mit oder ohne Mahlzeit oder Milch eingenommen. Die empfohlene Dosis für Erwachsene hängt von der Art der Erkrankung ab:
Um schwere Übelkeit und Erbrechen zu kontrollieren, ist die übliche Dosis eine Tablette von 5 oder 10 mg 3-4 mal täglich.

Für nicht-psychotische Angstzustände beträgt die übliche Dosis 5 mg, die 3-4 mal täglich eingenommen werden.

Bei relativ leichter Schizophrenie beträgt die übliche Dosis 5-10 mg, die 3-4 mal täglich eingenommen werden.
Bei mittelschwerer bis schwerer Schizophrenie beträgt die Anfangsdosis in der Regel 10 mg, die 3-4 mal täglich eingenommen werden.
Zur Behandlung einer schwereren Schizophrenie kann die Dosierung von 100 bis 150 mg pro Tag variieren.

Die empfohlene Dosis für Kinder hängt auch von der Art der Erkrankung, dem Gewicht und dem Alter ab:

Kinder unter 2 Jahren und mit einem Gewicht von weniger als 20 Pfund können Compazine nicht einnehmen.
Zur Behandlung von schwerer Übelkeit und Erbrechen wird Compazine in oraler Form in der Regel nicht länger als einen Tag eingenommen.
Für Kinder von 20 bis 29 Pfund beträgt die übliche Dosis 2-0,5 mg ein- oder zweimal täglich. Nehmen Sie nicht mehr als 7,5 mg pro Tag ein.
Für Kinder von 30 bis 39 Pfund beträgt die übliche Dosis 2-0,5 mg 2-mal täglich. Nehmen Sie nicht mehr als 10 mg pro Tag ein.
Für Kinder von 40 bis 85 Pfund beträgt die übliche Dosis 2-0,5 mg 3 mal täglich oder 5 mg 2 mal am Tag. Nehmen Sie nicht mehr als 15 mg ein.
Zur Behandlung von psychotischen Störungen bei Kindern im Alter von 2-5 Jahren beträgt die anfängliche orale oder rektale Dosis 2-0,5 mg 2-3 mal täglich. Nehmen Sie nicht mehr als 10 mg am ersten Tag und 20 mg an den folgenden Tagen ein.
Für die Behandlung von Kindern im Alter von 6-12 Jahren beträgt die anfängliche orale oder rektale Dosis 2-0,5 mg 2-3 mal täglich. Nehmen Sie nicht mehr als 10 mg am ersten Tag und 25 mg an den folgenden Tagen ein.
Empfehlung für Erwachsene:
Hinweis: Diese Anleitung dient hier nur zu Informationszwecken. Es ist absolut notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie das Medikament verwenden. Dies wird Ihnen helfen, ein besseres Ergebnis zu erzielen.
Vorsichtsmaßnahmen

Compazine sollte bei Patienten mit Leber- oder Nierenerkrankungen, Glaukom, Prostatahypertrophie, schwerem Asthma, längerem Gebrauch, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Epilepsie mit Vorsicht angewendet werden. Verwenden Sie das Medikament nicht für Kinder unter 5 Jahren. Compazine sollte nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit angewendet werden oder wenn Sie planen, ein Baby ohne ärztliche Verschreibung zu bekommen. Verwenden Sie Compazine nicht ohne ärztliche Verschreibung, bevor Sie mit dem Stillen eines Babys beginnen.
Kontraindikationen

Compazin ist kontraindiziert für Menschen, die überempfindlich auf die Komponenten dieses Arzneimittels reagieren. Compazin ist auch kontraindiziert für Patienten mit schwerer toxischer ZNS-Depression, Koma, subkortikaler Hirnerkrankung, Knochenmarkdepression, schwerer Leber- oder Herzerkrankung, Glaukom, Kinderchirurgie.
Mögliche Nebenwirkungen

Alle Nebenwirkungen können allergische Reaktionen aller Art umfassen. Die häufigsten Nebenwirkungen können sein:
Kontraktion oder unkontrollierte Bewegungen der Augen, der Zunge, des Gesichts, der Arme oder Beine;
Zittern, übermäßiger Speichelfluss, Schluckbeschwerden, Probleme mit dem Gleichgewicht oder gehen;
sich nervös, besorgt oder aufgeregt fühlen;
hohes Fieber, steife Muskeln, Verwirrtheit, Schwitzen, schnelles oder unregelmäßiges Herzklopfen, schnelle Atmung;
die Senzaione vor der Ohnmacht;
Schlaganfall (Bewusstlosigkeit oder Krämpfe);
verschlechterte Nachtsicht, Verengung des Gesichtsfeldes, tränende Augen, erhöhte Lichtempfindlichkeit;
Übelkeit und Magenschmerzen, Hautausschlag, Gelbfärbung der Augen oder der Haut;
blasse Haut, Blutergüsse oder Blutungen, Fieber, Halsschmerzen, Grippesymptome;
urinieren weniger als gewöhnlich oder gar nicht;
Gelenkschmerzen oder Schwellungen mit Fieber, geschwollene Drüsen, Muskelschmerzen, Peto-Schmerzen, Erbrechen, seltsames Denken oder Verhalten, inkonsistente Hautfarbe;

verlangsamtes Herzklopfen, schwacher Puls, Ohnmacht, verlangsamte Atmung (es ist bei Atemstillstand möglich).
Weniger schwerwiegende Nebenwirkungen sind:
Schwindel, Schläfrigkeit, Angstzustände;
Schlafprobleme (Schlaflosigkeit), seltsamer Schlaf;
trockener Mund, verstopfte Nase;
undeutliches Sehen;
Verstopfung;
Schwellung oder Ausfluss der Brust;
verpasste Menstruation, Gewichtszunahme, Schwellung der Hände oder Beine;
Impotenz, Probleme mit dem Orgasmus;
leichter Juckreiz oder Hautausschlag;
headache.
Wenn bei Ihnen eines der oben aufgeführten Symptome auftritt, beenden Sie die Einnahme von Compazine und wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Nebenwirkungen haben, die Ihnen seltsam erscheinen.
Medizinische Wechselwirkungen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Wechselwirkung zwischen den beiden Arzneimitteln nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme eines von ihnen abbrechen müssen. Es macht normalerweise Einfluss auf die Wirkung des Medikaments. Daher sollten Sie Ihren Arzt über die Art der Interaktion und wie Sie damit umgehen können, konsultieren.
Vergessene Dosis

Wenn Sie Ihre Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein, wenn Sie kurz vor der Zeit für die Einnahme der nächsten Dosis stehen. Sie müssen diese Dosis wirklich überspringen und Ihre übliche Dosis in regelmäßiger Zeit einnehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein.
Überdosierung

Symptome einer Überdosierung von Compazin können Mundtrockenheit, Verstopfung, Klingeln oder Magenkrämpfe, extreme Schläfrigkeit oder Gefühl der Sorge oder Unruhe, Herzrhythmusstörungen, Fieber und Ohnmacht sein. Wenn sie eines der oben aufgeführten Symptome bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt.
Erhaltung

Bewahren Sie das Medikament bei einer Raumtemperatur von 20-25oC (68-77oF) auf.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb