Diflucan 50 mg, 100 mg, 150 mg, 200 mg rezeptfrei online kaufen

1.85

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Diflucan 50 mg x 10 pill € 18.47 € 1.85 Kaufe Jetzt
Diflucan 50 mg x 30 pill € 47.51 € 1.58 Kaufe Jetzt
Diflucan 50 mg x 60 pill € 77.43 € 1.28 Kaufe Jetzt
Diflucan 50 mg x 90 pill € 109.99 € 1.22 Kaufe Jetzt
Diflucan 50 mg x 120 pill € 131.99 € 1.10 Kaufe Jetzt
Diflucan 50 mg x 180 pill € 188.31 € 1.05 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Diflucan ist ein antibiotisches Antimykotikum, das zur Behandlung von Pilzinfektionen namens Candidiasis eingesetzt wird. Dieses Medikament wird für die Art der Behandlung von Infektionen wie Vaginal-, Hals- und Pilzinfektionen, Harnwegsinfektionen, Peritonitis und Lungenentzündung verschrieben. Diflucan tötet empfindliche Pilze ab, indem es die Bildung der Pilzzellmembran stört.
Dosierung und Anfahrtsbeschreibung

Einmal täglich mit oder ohne Nahrung mit dem Messbecher oral einnehmen. Nehmen Sie es jeden Tag zur gleichen Zeit, wenn Sie mit einem vollen Glas Wasser bessere Ergebnisse erzielen möchten. Diflucan sorgt dafür, dass Sie sich nach 24 Stunden besser fühlen. Die Symptome verschwinden jedoch erst nach wenigen Tagen vollständig. Wenn sich Ihr Gesundheitszustand nach einigen Tagen nicht ändert, konsultieren Sie Ihren Arzt immediatl.
Dosierung für Erwachsene außer der Art der Infektion und bestehen aus:
1) Genitalsoor – 150 mg in Einzeldosis
2) Schleimhautsoor – Dosis hängt davon ab, wo sich die Infektion befindet 50mg einmal täglich im Monat.
3) Pilzinfektionen der Haut – einmal täglich für 2-4 Wochen 50mg;
4) interne 400mg Pilzinfektionen am ersten Tag von 200-400mg einmal täglich für 6-8 Wochen oder mehr, falls erforderlich.
5), die Sie daran hindert, Pilzinfektionen zu kontrahieren – 50-400mg einmal täglich, während ein Infektionsrisiko besteht;
6) Um die durch Cryptococcus verursachte Infektion daran zu hindern, auf unbestimmte Zeit zurückzukehren – 100-200mg einmal täglich
Dosierung für Kinder von 4 Wochen bis 15 Jahren unterscheidet sich auch von der Art der Infektion und sind Verbindungen:
1) Schleimhautinfektionen – 3 mg / kg einmal täglich;
2) innere Pilzinfektionen – 6-12mg / kg einmal täglich;
3) Vorbeugung von Pilzinfektionen – 3-12mg / kg einmal täglich, während das Risiko besteht, an einer Infektion zu erkranken.
Für Kinder 2-4 Wochen alt, gleiche Dosierung wie oben, aber einmal alle 2 Tage. Eine maximale Dosis von 12 mg/kg alle 2 Tage.
Für Kinder unter 2 Wochen gilt die oben genannte Dosis, jedoch einmal alle 3 Tage. Geben Sie nicht mehr als 12 mg/kg alle 3 Tage.
Hinweis: Diese Anleitung wird hier nur zur Überprüfung vorgestellt. Es ist sehr notwendig, Vor der Anwendung Ihren Arzt zu konsultieren. Es wird Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen.
Vorsichtsmaßnahmen

Bei vaginalen Hefeinfektionen verschreiben Ärzte in der Regel eine Einzeldosis Diflucan. Wenn sich die Hefeinfektion nach 5 Tagen nicht bessert, wenden Sie sich so schnell wie möglich an Ihren Arzt. Seien Sie vorsichtig mit diesem Medikament, wenn Ihre Krankengeschichte Lebererkrankungen oder Nierenerkrankungen umfasst. Obwohl selten, kann dieses Medikament Ihnen Schwindel geben, also seien Sie vorsichtiger beim Fahren oder bedienen von Maschinen. Aufnahme. Diflucan Alkoholgrenze sollte nicht während der Schwangerschaft, Stillzeit, Schwangerschaft oder ohne ärztlichen Rat verwendet werden. Nicht vor dem Stillen ohne ärztlichen Rat anwenden.
Kontraindikationen

Diflucan ist Personen, die überempfindlich gegen Fluconazol oder andere Azol-Antimykotika sind, beispielsweise Clotrimazol, Ketoconazol, Itraconazol und andere, nicht erlaubt. Diflucan auch kontraindiziert bei:
Nieren- und Lebererkrankungen;
Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einschließlich Herzerkrankungen (veränderte Herzfrequenz oder Rhythmus);
niedrige Blutspiegel von Kalzium, Magnesium und Kalium.
Mögliche Nebenwirkungen:

Sie können eine allergische Reaktion beinhalten: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen von Gesicht, Lippen, Zunge oder Rachen. Auch die möglichsten Nebenwirkungen sind:
Übelkeit, Magenschmerzen, niedriges Fieber, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, lehmfarbener Stuhl, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen);
Fieber, Schüttelfrost, Muskelschmerzen, Grippesymptome;
schwere Blasen, Peeling und roter Hautausschlag;
leichte Blutergüsse oder Blutungen, ungewöhnliche Schwäche oder
Krampfanfälle (Krämpfe).
Weniger schwerwiegend sind:
leichte Übelkeit, Erbrechen, Durchfall oder Magenverstimmung;
Kopfschmerzen;
Schwindel;
ungewöhnlicher oder unangenehmer Geschmack im Mund oder
Hautausschlag oder Juckreiz.
Wenn Sie eines davon bemerken, brechen Sie die Anwendung von Serevent ab und informieren Sie Ihren Arzt so bald wie möglich. Konsultieren Sie auch Ihren Arzt über Nebenwirkungen, die ungewöhnlich erscheinen.
Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Diflucan interagieren mit dem Medikament, wie:
ein Antikoagulans wie Warfarin (Coumadin)
Cyclosporin (Gengraf, Sandimmune, Neoral);
ein orales Diabetes-Arzneimittel wie Glipizid (Glucotrol), Glyburid (Diabeta, Micronase, Glynase), Tolbutamid (Orinase), Tolazamid (Tolinase), Chlorpropamid (Diaesebin) und andere;
Rifabutin (Mycobutin) oder Rifampicin (Rifadin, Rifater, Rifamat, Rimactane);
ein Beruhigungsmittel wie Diazepam (Valium), Lorazepam (Ativan), Alprazolam (Xanax) oder Midazolam (Spilled);
Arzneimittel gegen Epilepsie, wie Phenytoin (Dilantin) oder Valproinsäure (Depaken);
Tacrolimus ((Prograf);
Theophyllin (Theo-Dur, Theolair, Theochron, Elixophyllin, Slo-Phyllin, andere).
Beachten Sie auch, dass die Wechselwirkung zwischen zwei Arzneimitteln nicht immer bedeutet
muss aufhören, einen von ihnen zu nehmen. Wie üblich wirkt sich die Wirkung des Arzneimittels aus, also konsultieren Sie Ihren Arzt darüber, wie Wechselwirkungen behandelt werden oder behandelt werden sollten.
Dosis

Wenn Sie vergessen haben, die Dosis im Laufe der Zeit einzunehmen, tun Sie dies bitte, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nehmen Sie es nicht, wenn es zu spät ist, oder fast jetzt für die nächste Dosis. Nehmen Sie nicht zwei oder mehr Dosen ein. Nehmen Sie die Dosis in der Regel am nächsten Tag zur gleichen Zeit regelmäßig ein.
Überdosierung

Diflucan Überdosierung Symptome können sein: Verwirrung oder ungewöhnliche Gedanken oder Verhaltensweisen. Wenn Sie einen von ihnen bemerken, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.
Naturschutz

Bei einer Raumtemperatur zwischen 59-77 Grad F (15-25°C) fern von Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren lagern. Nicht nach Dem Verfallsdatum verwenden.
Haftungsausschluss

Wir bieten nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle Richtungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Vorsichtsmaßnahmen abdecken. Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Alle spezifischen Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollten mit Ihrem Gesundheitsberater oder dem entsprechenden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Zuverlässigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte, spezielle oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, und auch für die Folgen der Selbstbehandlung.
Warenkorb