Apcalis SX Oral Jelly 20 mg rezeptfrei online kaufen

6.54

Product Price PerPill Order
Apcalis Oral Jelly 20 mg x 7 Sachet € 45.75 € 6.54 Kaufe Jetzt
Apcalis Oral Jelly 20 mg x 14 Sachet € 79.19 € 5.66 Kaufe Jetzt
Apcalis Oral Jelly 20 mg x 21 Sachet € 114.39 € 5.45 Kaufe Jetzt
Apcalis Oral Jelly 20 mg x 42 Sachet € 214.71 € 5.11 Kaufe Jetzt
Apcalis Oral Jelly 20 mg x 56 Sachet € 260.47 € 4.66 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Apcalis SX Oral Jelly ist eine Variation von Genetic Cialis.
Der Hauptbestandteil von Apcalis ist Tadalafil. Apcalis ist ein wirksamer, reversibler und selektiver Phosphodiesterasa-Typ-5-Inhibitor (PDE 5), der spezifisch für Guanosinmonophosphat (cGMP) ist. Wenn sexuelle Stimulation eine lokale Freisetzung von Stickoxid verursacht, führt die Hemmung von PDE 5 für Cialis zu einem erhöhten cGMP-Spiegel im Schwellkörper des Penis. Dies führt zu einer Entspannung der glatten Muskulatur der Arterien, und Blut fließt frei in das Gewebe des Penis und verursacht Erektionen. Cialis ist nicht wirksam, wenn keine sexuelle Stimulation vorhanden ist. Apcalis verbessert die Erektion und ermöglicht es Ihnen, einen zufriedenstellenden Koitus zu haben. Die Wirkung des Medikaments dauert 36 Stunden. Wenn sexuelle Erregung vorhanden ist, tritt die Wirkung 16 Minuten nach der Einnahme des Medikaments auf.
Dosierung und Anfahrtsbeschreibung

Die empfohlene Dosis von Apcalis beträgt 20 mg. Das Medikament sollte mindestens 16 Minuten vor dem Koitus eingenommen werden. Die Wirkung hält 36 Stunden an. Nehmen Sie Cialis einmal täglich ein und überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis.
Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie die Einnahme von Apcalis zusammen mit Grapefruitsaft, Alkoholikern und Tabak. Wenn Sie gleichzeitig rauchen und Apcalis einnehmen, kann dies zu einer Erkrankung namens NAION (unerwarteter Verlust des Sehvermögens aufgrund der Reaktion des Sehnervs) führen. Erkundigen Sie sich vor Beginn der Einnahme von Apcalis bei Ihrem Arzt, falls Sie einen abnormalen Penis haben, einschließlich eines gekrümmten Penis oder anderer eingeborener Defekte, koronare Herzkrankheit, Arrhythmie, Angina pectoris oder Herzinsuffizienz, Hypo- oder Hypertonie, Blutungen, Magengeschwüre, Diabetes, Hyperlipidämie (überschüssige Lipide im Blut), Phalämie, Leber- oder Nierenversagen in der Anamnese.
Kontraindikationen

Apcalis ist für Menschen kontraindiziert, die organische Nitrate in irgendeiner Form, regelmäßig und/oder periodisch einnehmen, da sie die blutdrucksenkende Wirkung von Nitraten verstärken können.
Mögliche Nebenwirkungen:

Die häufigsten Nebenwirkungen von Apcalis sind folgende Gesichtsröstungen, Kopfschmerzen, Magenverstimmungen, Durchfall, Grippesymptome und Übelkeit. In den seltensten Fällen werden niedriger Blutdruck, undeutliches Sehen und Veränderungen in der Farbwahrnehmung beobachtet. Unregelmäßige Vereisung kann ebenfalls auftreten. Lange Erektionen oder Priapismus (schmerzhafte Erektion, die länger als 6 Stunden dauert) sind möglich. Wenn die Erektion länger als 4 Stunden dauert, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen, da dieser Effekt irreversible Schäden am Penis verursachen kann. Eine Verschlechterung bestehender Herzprobleme während der Anwendung von Apcalis wurde berichtet.
Medizinische Interaktion

Wechselwirkungen mit Arzneimitteln, die organische Nitrate enthalten, kann zu einer schweren Hypotonie führen, die in einigen Fällen sehr gefährlich ist. Vermeiden Sie die Einnahme von Apcalis zusammen mit Arzneimitteln wie Erythrityltetranitrat, Isosorbiddinitrat, Isosorbidmononitrat, Nitroglycerin, Pentaerythritoltetranitrat. Apcalis-Spiegel und Toxizität sind für Erythromycino, Ketoconazol (Nizoral), Itraconazol (Sporanox), Indinavir (Crixivan) und Ritonavir (Norvir) erhöht. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Atazanavir, Bunazosin, Claritromycino, Doxazosino, Erytromycino, Indinavir, Itraconazol, Ketoconazol, Moxisylyt, Nefazodono, Nelfinavir, Phenoxybenzamin, Phentolamin, Prazosin, Saquinavir, Telithromycin, Terazosin, Trimazosin, Urapidil einnehmen, da in diesem Fall Ihre Dosis von Apcalis geändert werden kann.
Verpasste Dosis

Die vergessene Dosis von Apcalis wird nicht berücksichtigt, wenn das Medikament zur Behandlung der erektilen Dysfunktion eingenommen wird. Daher wird es nach Bedarf genommen.
Überdosierung

Eine Überdosierung von Apcalis verursacht die beschriebenen Symptome als mögliche Nebenwirkungen. Suchen Sie einen Arzt auf, wenn Sie Ihrer Meinung nach zu viel von dem Medikament eingenommen haben.
Erhaltung

Bei Raumtemperatur aufbewahren, vor Sonnenlicht und Feuchtigkeit geschützt, außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren.
Haftungsausschluss

Wir stellen nur die allgemeinen Informationen des beschriebenen Arzneimittels zur Verfügung. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden und auch für die Folgen der Selbstbehandlung.
Warenkorb