Crestor 5 mg, 10 mg, 20 mg rezeptfrei online kaufen

1.36

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Crestor 5 mg x 30 pill € 41.35 € 1.36 Kaufe Jetzt
Crestor 5 mg x 60 pill € 76.55 € 1.28 Kaufe Jetzt
Crestor 5 mg x 90 pill € 109.11 € 1.21 Kaufe Jetzt
Crestor 5 mg x 120 pill € 139.03 € 1.16 Kaufe Jetzt
Crestor 5 mg x 180 pill € 204.15 € 1.14 Kaufe Jetzt
Crestor 5 mg x 360 pill € 392.48 € 1.09 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Crestor ist ein Cholesterinsenker, der zur Senkung der Cholesterinkonzentration verwendet wird, wenn Diäten und Bewegung allein nicht die gewünschte Wirkung haben.
Dosierung und Anwendung

Dieses Arzneimittel wird mit oder ohne Mahlzeit zu jeder Zeit einmal täglich eingenommen. Sie sollten die Tablette unzerkaut mit Wasser oder Milch schlucken.
Die übliche Dosis von Crestor liegt zwischen 5 und 40 mg. Dosierung von 40 mg wird bei Patienten angewendet, die das Ziel von LDL-C mit 20 mg nicht erreichen.
Zur Behandlung von Hyperlipidämie, gemischter Dyslipidämie, Hypertriglyceridämie und Atherosklerosedie Anfangsdosis beträgt 10 mg.
Die Dosis von 20 mg Cresor 20 mg ist die Anfangsdosis für Patienten mit LDL-C größer als 190 mg/dl und aggressiven Lipidzielen.
HoFH: Anfangsdosis – 20 mg.
Dieses Medikament ist Teil eines umfassenden Behandlungsprogramms, das auch Diät, körperliche Übungen und Gewichtskontrolle umfasst. Er muss seine Ernährung, den Gebrauch von Medikamenten und Übungen genau einhalten.
Hinweis: Diese Anleitung dient hier nur zu Informationszwecken. Es ist absolut notwendig, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie dieses Medikament verwenden. Dies wird ihr helfen, das beste Ergebnis zu erzielen.
Vorsichtsmaßnahmen

Verwenden Sie das Medikament nicht, wenn Sie Leberprobleme oder die Krankheit haben, die Ihre Leber betroffen hat; im Falle von Nierenproblemen; wenn Sie die Bedingung haben, die die Muskeln betrifft, myopathie genannt; im Falle der Einnahme von immundepressiven Arzneimitteln, Ciclosporin; während der Schwangerschaft oder der ersten Schwangerschaft; Krankenpflege. Konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, einschließlich Arzneimittel, die ohne Rezept gekauft wurden. Vor allem, wenn Sie eines der unten aufgeführten Arzneimittel einnehmen: Gemfibrozil, Cyclosporin, Warfarin, Antazida, Erythromycin oder orale Kontrazeptiva.
Kontraindikationen

Crestor ist bei Patienten kontraindiziert:
– mit Überempfindlichkeit gegen Rosuvastatin oder einen Bestandteil des Arzneimittels;
– mit Verschlimmerung der Lebererkrankung;
– mit schwerer Niereninsuffizienz;
– mit Myopathie;
– gleichzeitige Anwendung von Ciclosporin;
– während der Schwangerschaft und Stillzeit sowie bei Frauen im gebärfähigen Alter, die keine Verhütungsmittel anwenden;
Die Dosis von 40 mg ist bei Patienten mit prädisponierenden Faktoren für Myopathie/Radomyolyse kontraindiziert. Zu diesen Faktoren gehören:
− moderate Niereninsuffizienz;
− Hypothyreose;
− persönliche oder familiäre Vorgeschichte erblicher Muskelerkrankungen;
− Vorgeschichte der Muskeltoxizität mit anderen HMG-CoA-Reduktasehemmern oder Fibraten;
− Alkoholabhängigkeit;
− Situationen eines möglichen Anstiegs der Plasmakonzentration;
− Asiatische Patienten;
− gleichzeitige Nutzung von fibrati.
Mögliche Nebenwirkungen

Nebenwirkungen können alle Arten von allergischen Reaktionen umfassen. Die meisten möglichen Nebenwirkungen sind:
Muskelschmerzen, Schmerzen oder Schwäche mit Fieber oder Symptome von Grippe und dunkel gefärbtem Urin;

Urinieren größer oder weniger als gewöhnlich oder nicht vorhanden;
Übelkeit, Magenschmerzen, niedriges Fieber, Appetitlosigkeit, dunkel gefärbter Urin, Lehmchlorhocker, Gelbsucht (Gelbfärbung von Haut und Okzidenz);

Schmerzen in der Brust; o
Schwellung der Hände oder Füße.
Weniger schwerwiegende Auswirkungen sind:
Schwäche, Schwindel;
leichte Übelkeit, Verstopfung, Durchfall;
Halsschmerzen, verstopfte oder laufende Nase;
amnesia;
Kopfschmerzen; o
Schmerzen oder Brennen beim Wasserlassen.
Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, sollten Sie die Einnahme von Crestor abbrechen und Ihren Arzt so schnell wie möglich informieren. Konsultieren Sie Ihren Arzt, auch wenn Sie andere Nebenwirkungen haben, die ungewöhnlich erscheinen.
Medizinische Wechselwirkungen

Sie sollten dieses Arzneimittel nicht zusammen mit einem der unten aufgeführten Arzneimittel einnehmen: pflanzliche Arzneimittel wie fermentierter roter Reis oder andere Arzneimittel gegen einen hohen Cholesterinspiegel.
Dieses Medikament kann auch mit den folgenden Arzneimitteln interagieren: Alkohol, Antazida, die Aluminium- oder Magnesiumhydroxid enthalten, Cyclosporin, Niacin, Warfarin.
Wir möchten darauf hinweisen, dass die Wechselwirkung zwischen den beiden Arzneimitteln nicht bedeutet, dass Sie die Anwendung eines von ihnen abbrechen sollten. Es beeinflusst normalerweise die Wirkung des Arzneimittels. Daher sollten Sie Ihren Arzt über die Art der Interaktion konsultieren und wie sie verwaltet wird oder verwaltet werden kann.
Vergessene Dosis

Wenn Sie vergessen haben, Ihre Dosis in regelmäßiger Zeit einzunehmen, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein, wenn es zu spät oder nahe an der Zeit ist, die nächste Dosis einzunehmen. Erhöhen Sie nicht die verschriebene Dosis. Nehmen Sie Ihre übliche Dosis in regelmäßiger Zeit ein.
Überdosierung

Die Symptome einer Überdosierung von Crestor sind nicht gut bekannt. Die meisten möglichen können sein: Leberschäden, Nierenversagen, Pankreatitis, gelbe Haut (Gelbsucht), schwerer Nervenzusammenbruch der Muskeln (bekannt als Raddomyolyse). Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, sollten Sie sofort Ihren Arzt anrufen.
Erhaltung

Bewahren Sie das Arzneimittel bei einer Raumtemperatur von 59-77oF (15-25oC) von Licht und Feuchtigkeit fern, außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren. Sie dürfen das Arzneimittel nach Ablauf nicht mehr verwenden.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb