Verapamil 40 mg, 120 mg rezeptfrei online kaufen

0.34

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Verapamil 40 mg x 60 pill € 20.23 € 0.34 Kaufe Jetzt
Verapamil 40 mg x 90 pill € 26.39 € 0.29 Kaufe Jetzt
Verapamil 40 mg x 120 pill € 32.55 € 0.27 Kaufe Jetzt
Verapamil 40 mg x 240 pill € 57.19 € 0.24 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Arpamyl ist ein Ca2+ Kanalblocker, der Venen und Arterien entspannt (vergrößert), was es dem Herzen erleichtert, Blut zu pumpen. Auf diese Weise reduziert Arpamyl die Arbeitsbelastung des Herzens. Kalzium drückt die Kontraktion der glatten Muskulatur und die Ankunft von Myozyten führt zu einer Entspannung der arteriellen Muskulatur, einer verbesserten Sauerstoffzufuhr an das myozentrische Gewebe, einer Verringerung des peripheren Widerstands, des seismischen Blutdrucks und des Nachlastzustands. Arpamyl reduziert auch die Leitung elektrischer Impulse durch das Herz, wodurch Sie die Koordination der Kontraktionen kontrollieren und so den Rhythmus der Kontraktionen verlangsamen können. Arpamyl wird verwendet, um Bluthochdruck, Angina zu behandeln, bestimmte Arten von unregelmäßigen Herzrhythmen zu kontrollieren.
Dosierung und Anwendung

Fármaco wird oral mit oder ohne Mahlzeit eingenommen. Die Tagesdosis umfasst 180-480 mg, die als Einzeldosis eingenommen oder in 2 oder 3 Dosen aufgeteilt werden können. Nehmen Sie das Arzneimittel genau so ein, wie es von Ihrem Arzt verschrieben wird. Nehmen Sie niemals die Ihnen verschriebene Dosis ein.
Vorsichtsmaßnahmen

Vermeiden Sie es, Alkohol, Grapefruitsaft oder Grapefruit selbst zu trinken. Alkohol ist in der Lage, Nebenwirkungen von Arpamyl (Schläfrigkeit und Schwindel) zu verschlimmern, während Grapefruit mit Bestandteilen des Arzneimittels interagiert. Ich bin nicht zu schnell aus der sitzenden oder horizontalen Position aufgestanden, da dies Schwindel verursachen kann.
Kontraindikationen

Arpamyl ist kontraindiziert bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile des Arzneimittels, schwerer Dysfunktion des linken Ventrikels, Hypotonie (systolischer Druck weniger als 90 mm Quecksilbersäule) oder kardiogenem Schock, Síndrom-Ddi-Sinusknotenfunktion (außer bei Patienten mit einem funktionierenden ventrikulären Schrittmacher), atrioventrikulärem Block II-III. Grades (außer bei Patienten mit einem ventrikulären Schrittmacher in Betrieb), Vorhofflattern oder Vorhofflimmern und indirekter Ergänzungstrakt (Wolff-Parkinson-White-, Lown-Ganong-Levine-Syndrom).
Mögliche Nebenwirkungen

Arpamyl wird in der Regel gut vertragen. Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Schwindel, Zärtlichkeit oder Ohnmacht, Schwellung der unteren Extremität, Hautausschlag, Migräne und Verstopfung. Gelbsucht, Schwellungen, Atembeschwerden, Exantheme sind ebenfalls möglich. Wenn bei Ihnen die oben aufgeführten schwerwiegenden Nebenwirkungen auftreten, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Medizinische Wechselwirkungen

Arpamyl hemmt die Alkoholeliminierung, erhöht die Wirksamkeit von Dossorubicin sowohl in Gewebekultursystemen als auch bei Patienten. Cyclophosphamid, Oncovin, Procarbazin, Prednison (COPP) und Vindesin, Adriamycin, Cisplatin (VAC), zytotoxische Arzneimittel sind in der Lage, die Resorption von Arpamyl zu reduzieren. Die gleichzeitige Verabreichung von Arpamyl mit Aspirin erhöht in seltenen Fällen das Blutungsrisiko. Bei Patienten, die mit Arpamyl behandelt werden, ist es wichtig, die Digoxin-Dosierung anzupassen. Eine konstante Behandlung mit Verapamil kann den Digoxinspiegel im Serum in der ersten Behandlungswoche um bis zu 50-75% erhöhen, was zu einer Intoxikation führen kann. Die gleichzeitige Anwendung mit hypertensiven oralen Arzneimitteln führt zu zusätzlichen Wirkungen. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel wie jegliche Anwendung, insbesondere Disopyramid, Flecainid, Chinidin, Phenobarbital, Cyclosporin, Arzneimittel wie Lithium. Dieses Arzneimittel kann die Ergebnisse einiger Lebertests bis zu mittelanomal beeinträchtigen.
Vergessene Dosis

Nehmen Sie eine vergessene Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie kurz vor der Zeit sind, um die nächste Dosis einzunehmen, vergessen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie die nächste Dosis in der regulären Zeit ein.
Überdosierung

Wenn Sie einen langsamen Herzschlag und Ohnmacht verspüren, können dies die Symptome einer Überdosierung sein. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie vermuten, dass Sie übermäßige Mengen an Arpamyl einnehmen.
Speicher

Bei einer Raumtemperatur von 15-30 ° C (59-86 ° F) von Lichtquellen und Feuchtigkeit fernhalten, außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb