Verampil 40 mg, 120 mg rezeptfrei online kaufen

0.29

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Verampil 40 mg x 60 pill € 17.59 € 0.29 Kaufe Jetzt
Verampil 40 mg x 90 pill € 21.99 € 0.25 Kaufe Jetzt
Verampil 40 mg x 120 pill € 26.39 € 0.22 Kaufe Jetzt
Verampil 40 mg x 270 pill € 47.51 € 0.18 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Verampil entspannt die glatte Arterienmuskulatur, indem es den transmembranösen Transport von Ca2+-Ionen zu den Zellen der Koronararterien (Arterien, die Blut zum Herzen transportieren) und anderen Arterien im Körper verlangsamt. Aktive Komponente des Arzneimittels ist Verapamilhydrochlorid. Dieses Arzneimittel wird zur Behandlung von Stenokardie, supraventrikulärer Tachykardie, Sinustachykardie, atrialer Tachyarrrhythmie, vorhofialem Flattern, vorhofialer Arrrrhythmie, Hypertonie, Hypertonie, Hypertonie, primärer pulmonaler Hypertonie angewendet.
Dosierung und Anwendung

Patienten mit Stenokardie oder supraventrikulärer Tachykardie sollten Verampil dreimal täglich einnehmen. Patienten mit arterieller Hypertonie – zweimal täglich. Die Dosierung hängt von der Krankheit und dem Alter ab und sollte je nach Schwere der Erkrankung individuell verabreicht werden. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.
Vorsichtsmaßnahmen

Verampil kann die geistigen Fähigkeiten oder Reaktionen beeinflussen, daher ist Vorsicht geboten, wenn Sie das Auto fahren oder Aktivitäten ausführen, die Aufmerksamkeitskonzentration und schnelle Reaktion erfordern. Stehen Sie nicht zu schnell aus der sitzenden oder horizontalen Position auf, da dies zu Schwindel führen kann. Vermeiden Sie es, Alkohol zu trinken und konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Grapefruitsaft konsumieren, da seine Wechselwirkung mit Verampil potenziell gefährliche Wirkungen haben kann.
Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, schwere arterielle Hypotonie, Schwangerschaft, Stillzeit, atrioventrikulärer Block (erster und zweiter Grad), Sinusblockade, Sinusknotendysfunktionssyndrom (außer bei Patientinnen mit Herzschrittmacher), Wolff-Parkinson-White-Syndrom (WPW), Lown-Ganong-Levine-Syndrom in Kombination mit Vorhofflimmern/Flattern. Einige andere Bedingungen erfordern Vorsicht bei der Anwendung von Verampil. Nehmen Sie dieses Arzneimittel nur ein, wenn es Ihnen von Ihrem Arzt verschrieben wurde, und befolgen Sie die Gebrauchsanweisung.
Mögliche Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen von Verampil sind unregelmäßiger Herzrhythmus (Arrhythmie) oder langsamer Herzschlag (Bradykardie), Verstopfung, Schwindel, Übelkeit, niedriger Blutdruck, Kopfschmerzen. Wenn die schwerwiegendsten Symptome wie Brustschmerzen, Anfälle oder Stürze, erhebliche Wassereinlagerungen, insbesondere begleitet von Atembeschwerden, Anzeichen von sehr niedrigem Blutdruck, wie Schwindel, Schwindel oder Ohnmacht, Halluzinationen oder andere psychotische Probleme, Brustvergrößerung bei Männern, anzeichen einer allergischen Reaktion, einschließlich unerklärlicher Hautausschlag, Urtikaria, Juckreiz, Schwellung, Heiserkeit, Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Medizinische Wechselwirkungen

Eine gefährliche Verlangsamung des Herzrhythmus kann auftreten, wenn Verampil gleichzeitig mit Betablockern eingenommen wird. Dieses Arzneimittel erhöht die Konzentration von Digoxin, Theophyllin, Carbamazepin, Muskelrelaxantien im Blut, daher sollte das Niveau dieser Arzneimittel überwacht werden, um Toxizität zu vermeiden. Bei einigen Patienten kann die Konzentration von Lithium im Blut reduziert sein.
Vergessene Dosis

Wenn Sie die Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie kurz vor der Zeit sind, um die nächste Dosis einzunehmen, vergessen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie die nächste Dosis in der regulären Zeit ein. Versuchen Sie nicht, die vergessene Dosis durch eine zusätzliche Dosis zu kompensieren.
Überdosierung

Wenn Sie vermuten, dass Sie zu viel Verampil eingenommen haben und eine Verlangsamung Ihres Herzschlags und Ohnmacht feststellen, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Speicher

Bewahren Sie das Arzneimittel bei einer Raumtemperatur von 15-30 ° C (59-86 ° F) im lichtbeständigen Behälter auf.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb