Coreg 3,12 mg, 6,25 mg, 12,5 mg, 25 mg rezeptfrei online kaufen

0.88

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Coreg 3,12 mg x 30 pill € 26.39 € 0.88 Kaufe Jetzt
Coreg 3,12 mg x 60 pill € 48.39 € 0.80 Kaufe Jetzt
Coreg 3,12 mg x 90 pill € 64.23 € 0.71 Kaufe Jetzt
Coreg 3,12 mg x 120 pill € 79.19 € 0.66 Kaufe Jetzt
Coreg 3,12 mg x 180 pill € 107.35 € 0.60 Kaufe Jetzt
Coreg 3,12 mg x 360 pill € 196.23 € 0.55 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Coreg ist ein nicht-selektiver Beta-Adrenorezeptor-Blocker und selektiver Alpha-Rezeptor-Blocker. Die Nerven des adrenergen Systems innervieren das Herz und setzen Noradrenalin frei, das die Herzmuskulatur dazu anregt, schneller und mit mehr Kraft zu schlagen. Coreg reduziert den Herzrhythmus und die Stärke der Kontraktionen, indem es diese Rezeptoren blockiert und so die Arbeit des Herzens erleichtert. Coreg blockiert adrenerge Rezeptoren auf den Arterien, und wenn sich die Arterien entspannen, sinkt der Blutdruck.
Dosierung und Anwendung

Coreg wird zweimal täglich mit einer Mahlzeit eingenommen, da dies die Absorption des Arzneimittels erhöht. Brechen Sie die Einnahme nicht ab und ändern Sie Ihre Dosis nicht ohne ärztliche Verschreibung, da dies zu schweren Herzverbänden (Arrhythmien) führen kann. Nehmen Sie das Arzneimittel auch dann weiter ein, wenn Sie sich wohl fühlen: Falls erforderlich, müssen Sie Arzneimittel einnehmen, um den Blutdruck zu regulieren, da Ihre Krankheit chronisch ist.
Vorsichtsmaßnahmen

Nehmen Sie dieses Arzneimittel nicht ein, wenn Sie allergisch gegen Coreg sind oder wenn Sie Asthma, Bronchitis, Emphysem, schwere Lebererkrankungen, schwere Herzerkrankungen (Herzblock, Sinusknoten-Dysfunktion-Syndrom, langsamer Herzrhythmus) haben, außer in Fällen, in denen ein elektronischer Herzstimulator verwendet wird). Benachrichtigen Sie Ihren Chirurgen, wenn Sie Coreg einnehmen. Konsumieren Sie zwei Stunden vor und nach der Einnahme Ihrer Coreg-Dosis keinen Alkohol.
Kontraindikationen

Dekompensierte Herzinsuffizienz, chronisch obstruktive Lungenerkrankung, Asthma, Bronchitis, kardiogener Kollaps, atrioventrikulärer Block (II. und III. Grad), Bradykardie, Allergie gegen Coreg-Komponenten, Sinusknoten-Dysfunktion-Syndrom und andere Erkrankungen. Vorsicht ist geboten bei Patienten mit Diabetes, niedrigem Blutdruck, kongestiver Herzinsuffizienz, Nierenerkrankungen, Schilddrüsenerkrankungen mit Durchblutungsstörungen (wie Raynaud-Syndrom).
Mögliche Nebenwirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt und suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie Symptome einer allergischen Reaktion wie Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen des Gesichts, langsamen oder unregelmäßigen Herzschlag, Schwindel, flache Atmung auch bei leichter Anstrengung, Schwellung der Knöchel oder Füße, Übelkeit, lehmfarbenen Stuhl, Gelbfärbung, Kältegefühl in den Händen und Füßen bemerken.
Medizinische Wechselwirkungen

Coreg ist in der Lage, das adrenerge System zu beeinflussen und infolgedessen die Symptome einer Ioglykämie (Tremor und erhöhter Herzrhythmus) aufgrund von Coreg selbst zu maskieren. Aus diesem Grund sollten Patienten mit Diabetes, wie Coreg, ihren Zuckerspiegel häufiger überprüfen. Unregelmäßiger Herzrhythmus oder erhöhter Blutdruck können auftreten, wenn Coreg zusammen mit Ca+ Kanalblockern angewendet wird. Coreg kann auch die Digoxinkonzentration erhöhen, während Rifampin die Coreg-Konzentration im Blut senkt.
Vergessene Dosis

Wenn Sie die Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Aber wenn die Zeit bis zur nächsten Dosis weniger als 4 Stunden beträgt, vergessen Sie die vergessene Dosis. Versuchen Sie nicht, die vergessene Dosis durch eine zusätzliche Dosis zu kompensieren.
Überdosierung

Wenn Sie vermuten, dass Sie zu viel Coreg eingenommen haben und unregelmäßiges Herzklopfen, Kurzatmigkeit, blaue Nägel, Schwindel, Schwäche, Ohnmacht und Anfälle eingenommen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Speicher
Das Arzneimittel sollte bei einer Raumtemperatur von 15-30oC (59-86oF) im lichtbeständigen Behältnis aufbewahrt werden.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Medikament. Diese Richtlinie enthält nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Die auf dieser Website präsentierten Informationen können nicht zur Selbsttherapie und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der für den jeweiligen Fall verantwortlich ist. Wir lehnen jegliche Haftung für diese Richtlinie für eventuell enthaltene Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die auf dieser Website enthaltenen Informationen verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbsttherapie.

Warenkorb