Calan 40 mg, 80 mg, 120 mg, 240 mg rezeptfrei online kaufen

0.73

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Calan 40 mg x 30 pill € 21.99 € 0.73 Kaufe Jetzt
Calan 40 mg x 60 pill € 36.95 € 0.62 Kaufe Jetzt
Calan 40 mg x 90 pill € 51.03 € 0.56 Kaufe Jetzt
Calan 40 mg x 120 pill € 64.23 € 0.54 Kaufe Jetzt
Calan 40 mg x 180 pill € 91.51 € 0.51 Kaufe Jetzt
Calan 40 mg x 360 pill € 177.75 € 0.49 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Calan wird zur Behandlung von Bluthochdruck, hypertensiver Krise, primärer pulmonaler Hypertonie, Stenokardie, nunraventrikulärer Tachykardie, Sinustachykardie, vorhofialer Taciarrhythmie, Vorhofflimmern, vorhofialer Arrhythmie angewendet.
Dosierung und Anwendung

Patienten mit Stenokardie oder supraventrikulärer Tachykardie sollten Calan dreimal täglich einnehmen, Patienten mit arterieller Hypertonie – zweimal täglich. Die Dosierung hängt von der Erkrankung und dem Alter ab und sollte je nach Schwere der Erkrankung individuell verschrieben werden. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie das Arzneimittel anwenden.
Vorsichtsmaßnahmen

Calan kann die geistigen Fähigkeiten und Reaktionen beeinträchtigen, während des Fahrens oder bei Aktivitäten wie Konzentration der Aufmerksamkeit und schnellen Reaktion ist vorsichtsbedürftig. Stehen Sie nicht schnell aus der sitzenden oder horizontalen Position auf, da dies zu Schwindel führen kann. Vermeiden Sie es, Alkohol zu trinken und konsultieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Grapefruitsaft konsumieren, da die Interaktion mit Calan zu potenziell gefährlichen Auswirkungen führen kann.
Kontraindikationen

Überempfindlichkeit, schwere arterielle Hypotonie, Schwangerschaft, Stillzeit, atrioventrikulärer Block (I. und II. Grad), Sinusblockade, Sinusknotendysfunktionssyndrom (ausgenommen Patienten mit Kardiostimulator), Wolff-Parkinson-White-Syndrom (WPW), Lown-Ganong-Levine-Syndrom in Kombination mit Vorhofflimmern/Herzklopfen. Einige andere Bedingungen erfordern Vorsicht bei der Verwendung von Calan. Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht anwenden, wenn Es Ihnen nicht verschrieben wurde. Nehmen Sie es in strikter Übereinstimmung mit den Verschreibungen Ihres Arztes ein.
Mögliche Nebenwirkungen

Häufigere Nebenwirkungen von Calan sind Verstopfung, Schwindel, Übelkeit, niedrige Blutpräsis, Kopfschmerzen. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, falls Sie die schwerwiegendsten Symptome wie Brustschmerzen, unregelmäßigen Herzrhythmus (Arrrrhythmie) oder verlangsamten Herzrhythmus (Bradykardie), Herzinfarkte oder Schlaganfälle, signifikante Liquio-Retention, insbesondere begleitet von Atembeschwerden, Anzeichen von sehr niedrigem Blutdruck wie Schwindel, Schwindel, Ohnmacht, Halluzinationen oder andere psychotische Probleme, Anzeichen einer allergischen Reaktion, einschließlich ungeklärter Hautausschlag, Nesselsucht, Juckreiz, unerklärliche Schwellungen, Keuchen, Atem- oder Schluckbeschwerden.
Medizinische Wechselwirkungen

Eine gefährliche Verlangsamung des Herzrhythmus kann auftreten, wenn Calan gleichzeitig mit einem Betablocker angewendet wird. Dieses Arzneimittel erhöht die Konzentration von Digoxin, Theophyllin, Carbamazepinen, Muskelrelaxantien im Blut, daher sollten Sie die Konzentration dieser Arzneimittel überprüfen, um eine Intoxikation zu vermeiden. Bei einigen Patienten ist die Lithiumkonzentration gesunken.
Vergessene Dosis

Wenn Sie die Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern, aber nicht, wenn Sie kurz vor der Zeit sind, um die nächste Dosis einzunehmen. Vergessen Sie in dieser Situation die vergessene Dosis. Versuchen Sie nicht, die vergessene Dosis durch eine zusätzliche Dosis zu kompensieren.
Überdosierung

Wenn Sie vermuten, dass Sie zu viel Calan eingenommen haben und langsames Herzklopfen und Ohnmacht verspüren, suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Speicher

Das Arzneimittel sollte bei einer Raumtemperatur von 15-30oC (59-86oF) in einem lichtbeständigen Behältnis gelagert werden.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Medikament. Diese Richtlinie enthält nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Die auf dieser Website präsentierten Informationen können nicht zur Selbsttherapie und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der für den jeweiligen Fall verantwortlich ist. Wir lehnen jegliche Haftung für diese Richtlinie für eventuell enthaltene Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die auf dieser Website enthaltenen Informationen verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbsttherapie.

Warenkorb