Adalat 10 mg, 20 mg, 30 mg rezeptfrei online kaufen

0.88

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Adalat 10 mg x 30 pill € 26.39 € 0.88 Kaufe Jetzt
Adalat 10 mg x 60 pill € 44.87 € 0.75 Kaufe Jetzt
Adalat 10 mg x 90 pill € 58.95 € 0.65 Kaufe Jetzt
Adalat 10 mg x 120 pill € 70.39 € 0.59 Kaufe Jetzt
Adalat 10 mg x 180 pill € 96.79 € 0.54 Kaufe Jetzt
Adalat 10 mg x 360 pill € 177.75 € 0.49 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Dieses Arzneimittel ist Teil der Gruppe von Arzneimitteln, die als Calico-Kanalblocker bezeichnet werden, und verringert den transmembranösen Fluss von Calico-Ionen über Myokardiozyten-Calico-Kanäle und glatte Muskelzellen von Koronar- und peripheren Gefäßen und Arterien. Adalat alarga Koronararterien während des Koronarkrampfes, außerhalb seines Einflusses auf die ungenießbaren Segmente von Gefäßsegmenten an den Stellen ihrer partiellen Stenose. Das Medikament hilft, einen Koronarkrampf zu verhindern, indem es den Tonus der glatten Muskulatur der Koronararterien reduziert. Adalat erhöht die Koronarperfusion und verbessert den Sauerstoffeintritt in das Myokard. Auf diese Weise erleichtert das Arzneimittel das Pumpen von Blut zum Herzen und reduziert seine Belastung. Adalat wird bei Bluthochdruck (Bluthochdruck) und zur Behandlung von Agina angewendet.
Dosierung und Anwendung

Die übliche Dosis von Adalat Kapseln besteht aus 10 bis 20 mg dreimal täglich. Es ist sehr wichtig, ganze Kapseln zu schlucken. Tabletten mit längerer Wirkung werden einmal täglich eingenommen und die übliche Tagesdosis beträgt 30 bis 60 mg. Im Bedarfsfall kann die Tagesdosis auf bis zu 120 mg erhöht werden. Tabletten müssen geschluckt werdenIntere. Hacken oder schneiden Sie keine Tabletten. Adalat kann zusammen mit Lebensmitteln eingenommen werden. Zur schnellen Verringerung der Symptome einer Hypertoniekrise beträgt die Einzeldosis des Arzneimittels 10 mg, bei Bedarf wird 30 Minuten später eine Tablette eingenommen.
Vorsichtsmaßnahmen

Adalat tritt in die Kategorie C der Schwangerschaft auf der FDA-Liste ein, was bedeutet, dass Fälle von Schaden für das ungeborene Kind nicht bekannt sind. Das Alter über 65 Erhöht das Risiko von Nebenwirkungen von Adalat, daher sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, der die niedrigere Dosis verschreiben kann. Vermeiden Sie den Verzehr von Grapefruitfrüchten oder -saft, wenn Sie dieses Arzneimittel einnehmen, da Grapefruit für ihre Fähigkeit bekannt ist, die Konzentration bestimmter Arzneimittel im Blut zu erhöhen.
Kontraindikationen

Konsultieren Sie Ihren Arzt vor der Einnahme dieses Arzneimittels im Falle einer allergischen Reaktion auf Adalat, Schwangerschaft oder Stillzeit, Zustand des kardiogenen Kollapses, gleichzeitige Anwendung mit Rifampicino, akute Form der Hypotonie, Vorhandensein von Ileostomie nach Proktokektomie; Alter unter 18 Jahren (Wirksamkeit und Sicherheit wurden nicht bestimmt). Das Arzneimittel sollte bei Herzinsuffizienz, schwerer Aortenstenose, subaortaler Stenose, akuter Myokardverletzung mit linksventrikulärem Versagen, akuter Form der Bradykardie, Leberinsuffizienz, schweren zerebrovaskulären Erkrankungen, leichter und mittelschwerer arterieller Hypotonie, Stenose eines Segments des Magen-Darm-Trakts, fortgeschrittenem Alter, maligner arterieller Hypertonie und Hypovolämie, die mit Hämodialyse behandelt werden, mit Vorsicht angewendet werden.
Mögliche Nebenwirkungen

Falls bei Ihnen eine der unten aufgeführten schweren Nebenwirkungen auftritt, beenden Sie die Einnahme von Adalat und wenden Sie sich an Ihren Arzt oder suchen Sie sofort einen Arzt auf: Allergie, ungewöhnlich schneller oder langsamer Herzrhythmus, schwerer Schwindel oder Ohnmacht, Psychose, Gelbfärbung, Ödeme der Beine oder Knöchel. Weniger schwere und mehr mögliche Nebenwirkungen können auftreten. In diesem Fall sollten Sie die Einnahme von Adalat nicht abbrechen, aber Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen: Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Erschöpfung, Rötung, Schlaflosigkeit, lebhafter oder abnormaler Schlaf, Übelkeit oder Verstopfung oder vermehrtes Wasserlassen. Diese Wirkungen können sich verschlimmern, wenn Adalat zusammen mit Alkohol eingenommen wird.
Medizinische Wechselwirkungen

In seltenen Fällen wurde eine mit Adalat verbundene Herzstagnationsinsuffizienz beobachtet, in der Regel bei Patienten, die Betablocker verwendeten: Propranolol (Inderal), Metoprolol (Lopressor) usw. Hypotonie kann während der Behandlung mit Adalat auftreten, insbesondere bei Patienten, die bereits andere Arzneimittel zur Senkung des Blutdrucks einnehmen. Nifedipin reduziert die Ausscheidung von Digoxin (Lanoxin) aus den Nieren, was zu einer erhöhten Toxizität von Digoxin führt.
Vergessene Dosis

Nehmen Sie niemals die doppelte Menge dieses Arzneimittels ein. Wenn Sie sich der Zeit für die Einnahme der nächsten Dosis nähern, lassen Sie die vergessene Dosis fallen und nehmen Sie die übliche Dosis in der regulären Zeit ein.
Überdosierung

Wenn Sie vermuten, dass Sie zu viel von dem Arzneimittel eingenommen haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Symptome einer Überdosierung können Schwindel, Schwäche, Brustschmerzen, Atembeschwerden, Ohnmacht, ungewöhnlich schneller oder langsamer Herzrhythmus, Koma, Dysarthrie und Verwirrtheit sein.
Speicher

Halten Sie das Medikament bei einer Raumtemperatur von 59-77oF (15-25oC), geschützt durch Licht und Feuchtigkeit.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Medikament. Diese Richtlinie enthält nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Die auf dieser Website präsentierten Informationen können nicht zur Selbsttherapie und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, der für den jeweiligen Fall verantwortlich ist. Wir lehnen jegliche Haftung für diese Richtlinie für eventuell enthaltene Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die auf dieser Website enthaltenen Informationen verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbsttherapie.

Warenkorb