Singulair 4 mg, 5 mg, 10 mg rezeptfrei online kaufen

1.34

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Singulair 4 mg x 30 pill € 40.47 € 1.34 Kaufe Jetzt
Singulair 4 mg x 60 pill € 73.03 € 1.21 Kaufe Jetzt
Singulair 4 mg x 90 pill € 102.07 € 1.14 Kaufe Jetzt
Singulair 4 mg x 120 pill € 126.71 € 1.06 Kaufe Jetzt
Singulair 4 mg x 180 pill € 182.15 € 1.01 Kaufe Jetzt
Singulair 4 mg x 360 pill € 342.32 € 0.95 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Singulair ist einer der Leukotriene, ein Inhibitor, der zur Behandlung von Asthma, zur Vorbeugung von belastungsinduziertem Asthma und allergischer Rhinitis (Niesen, verstopfte Nase, Rhinorrhoe, juckende Nase und äußere und Indoor-Allergien) verwendet wurde. Einzelne Blöcke von Substanzen im Körper, die Leukotriene genannt werden und Asthma und allergische Rhinitis verursachen.
Dosierung und Indikationen

Sie werden bessere Ergebnisse erzielen, indem Sie jeden Tag verwenden. Schlucken Sie die Tablette im Ganzen mit einem Glas Wasser / Milch. Wenn Sie die Kautablette einnehmen, sollte die Tablette vor der Einnahme gekaut werden.
Die empfohlene Dosis für Erwachsene und Kinder ab 15 Jahren beträgt 10 mg pro Tag. Für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren beträgt die empfohlene Dosis einmal täglich 5 mg. Für Kleinkinder von 2 bis 5 Jahren beträgt die empfohlene Dosis einmal täglich 4 mg. Für Kinder im Alter von 6 bis 23 Monaten beträgt die empfohlene Dosis einmal täglich einen Beutel orales Granulat (4 mg). Dieses Medikament sollte einmal täglich abends eingenommen werden. Wir möchten Sie auch darüber informieren, dass die Sicherheit und Wirksamkeit bei pädiatrischen Patienten unter 12 Monaten nicht erwiesen ist.
Hinweis: Diese Anleitung dient hier nur zur Überprüfung. Es ist sehr notwendig, Vor der Anwendung Ihren Arzt zu konsultieren. Es wird Ihnen helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen.
Vorsichtsmaßnahmen

Singulair sollte nicht zur Behandlung von akuten Asthmaanfällen angewendet werden. SINGULAIR sollte nicht abrupt durch Inhalation oder orale Kortikosteroide ersetzt werden. Schwangerschaft und Stillzeit. Kinder über / über 6 Jahre. Beachten Sie, dass, wenn Sie Asthma haben und wenn Ihr Asthma durch Aspirin verschlimmert wird, vermeiden Sie weiterhin Aspirin oder andere Medikamente, die als entzündungshemmende Medikamente bezeichnet werden, während Sie Singulair einnehmen.
Kontraindikationen

Nicht erlaubt bei Patienten mit bekannter Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile dieses Produkts.
Mögliche Nebenwirkungen

Sie können eine allergische Reaktion umfassen: Nesselsucht, Atembeschwerden, Schwellungen des Gesichts, der Lippen, der Zunge oder des Rachens. Selbst die meisten möglichen Nebenwirkungen sind:
Hautausschlag, Blutergüsse, starkes Kribbeln, Taubheitsgefühl, Schmerzen, Muskelschwäche;
Stimmungs- oder Verhaltensänderungen, Angstzustände, Depressionen oder Selbstmordgedanken oder -verletzungen;
Zittern oder Unruhe;
starke Brustschmerzen, Schwellungen oder Reizungen, o
Verschlechterung der Asthmasymptome.

Weniger schwerwiegend sind:
Kopfschmerzen;
Magenschmerzen, Sodbrennen, Magenverstimmung, Übelkeit, Durchfall;

Schmerzzahn;
Müdigkeitsgefühl;
Fieber, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, Heiserkeit, o
leichter Hautausschlag.

Wenn Sie eines von ihnen bemerken, beenden Sie die Anwendung von Singulair und informieren Sie Ihren Arzt so schnell wie möglich. Konsultieren Sie auch Ihren Arzt über alle Nebenwirkungen, die ungewöhnlich erscheinen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Singulair interagieren mit den folgenden Medikamenten: Cisaprid; Methscopolamin-Nitrate; Nitrate wie Amylnitrit, Isosorbiddinitrat, Isosorbidmononitrat, Nitroglycerin, Nitroprussid; andere Sildenafil-Produkte. Dieses Medikament interagiert auch mit: einigen Medikamenten gegen Bluthochdruck, Medikamenten zur Behandlung von HIV-Infektionen oder AIDS, einigen Medikamenten gegen Pilz- oder Hefeinfektionen wie Fluconazol, Itraconazol, Ketoconazol und Voriconazol, Cimetidin, Erythromycin, Rifampicin. Beachten Sie auch, dass eine Wechselwirkung zwischen zwei Medikamenten nicht immer bedeutet, dass Sie die Einnahme eines von ihnen abbrechen sollten. Wie üblich wirkt sich die Wirkung des Arzneimittels aus, also konsultieren Sie Ihren Arzt darüber, wie Wechselwirkungen gehandhabt werden oder behandelt werden sollten.
Dosis

Wenn Sie vergessen haben, die Dosis im Laufe der Zeit einzunehmen, tun Sie dies bitte, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nehmen Sie es nicht, wenn es zu spät ist, oder fast jetzt für die nächste Dosis. Erhöhen Sie nicht die empfohlene Dosis. Nehmen Sie die Dosis in der Regel am nächsten Tag zur gleichen Zeit regelmäßig ein.
Überdosierung

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum mehr als die Dosis einnehmen, die Sie benötigen, kann dies zu Symptomen wie Durst, Schläfrigkeit, erweiterten Pupillen, erhöhten Muskelbewegungen, Bauchschmerzen oder schweren Symptomen führen. Wenn Sie einen von ihnen bemerken, rufen Sie sofort Ihren Arzt an.
Speicher

Bei Raumtemperatur zwischen 59-77 Grad F (15-25 ° C) vor Licht und Feuchtigkeit, Kindern und Haustieren schützen. Nach Ablaufdatum.
nicht verwenden
Haftungsausschluss

Wir bieten nur allgemeine Informationen über Medikamente, die nicht alle Richtungen, Nahrungsergänzungsmittel oder Vorsichtsmaßnahmen abdecken. Informationen auf der Website können nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Alle spezifischen Anweisungen für einen bestimmten Patienten sollten mit Ihrem Gesundheitsberater oder dem entsprechenden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Zuverlässigkeit dieser Informationen ab und sie können Fehler enthalten. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte, besondere oder andere indirekte Schäden, die sich aus der Nutzung der Informationen auf dieser Website ergeben, und auch für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb