Keflex 250 mg, 500 mg rezeptfrei online kaufen

0.98

Kategorie:

Product Price PerPill Order
Keflex 250 mg x 30 pill € 29.03 € 0.98 Kaufe Jetzt
Keflex 250 mg x 60 pill € 53.67 € 0.89 Kaufe Jetzt
Keflex 250 mg x 90 pill € 74.79 € 0.83 Kaufe Jetzt
Keflex 250 mg x 120 pill € 93.27 € 0.77 Kaufe Jetzt
Keflex 250 mg x 180 pill € 132.87 € 0.74 Kaufe Jetzt
Keflex 250 mg x 360 pill € 249.91 € 0.70 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Keflex tritt in die Gruppe der Cephalosporin-Antibiotika ein, die gegen Bakterien wirken, indem sie die Bildung der Zellhülle aufbrechen. Sie sind ziemlich resistent gegen Penicillinase von grampositiven Mikroorganismen, können aber mit Beta-Lactamase von gramnegativen Mikroorganismen dekonstruiert werden. Sie zeigen eine Breitspektrumwirkung gegen grampositive Mikroorganismen wie Staphylococcus, Staphylococcus epidermidis; Streptococcus, Corynebacterium diphtheriae, Clostridium, Actinomyces israelii, Bacillus anthracis, gramnegative Mikroorganismen wie Escherichia coli, Klebsiella, Proteus mirabilis, Neisseria gonorrhoeae, Neisseria meningitidis, Shigella, Salmonellen. Zu den mit Keflex behandelten allgemeinen Infektionen gehören Infektionen des Mittelohrs, der Mandeln, des Rachens, des Kehlkopfes (Laryngitis), der Bronchien (Bronchitis) und der Lungenentzündung sowie Harnwegs-, Haut- und Knocheninfektionen.
Dosierung und Anwendung

Die Dosis von Keflex für Erwachsene besteht aus 1 bis 4 Gramm, aufgeteilt in Dosen. Das Intervall zwischen den Dosen kann je nach Infektion 6 oder 12 Stunden betragen.
Vorsichtsmaßnahmen

Informieren Sie vor der Einnahme von Keflex Ihren Arzt, wenn Sie allergisch gegen Arzneimittel (insbesondere Penicilline) sind, leber- oder nierenerkrankungen, Magen- oder Darmerkrankungen wie Kolitis und Diabetes haben.
Kontraindikationen

Überempfindlichkeit gegen Keflex, Cephalosporine (Ceclor, Duricef, Omnicef, Spectracef, Suprax, Cefzil, Fortaz, Ceftin) und Beta-Lactamase-Antibiotika. Vorsicht ist geboten bei Patienten mit Nierenstaub, pseudomembranöser Kolitis, Schwangerschaft, Stillzeit und Kindern unter 6 Monaten.
Mögliche Nebenwirkungen

Zu den häufigeren Nebenwirkungen gehören Allergiesymptome (Nesselsucht, Hautausschlag, Schwellung des Gesichts oder der Sprache), Schlag, Fieber, Halsschmerzen, Kopfschmerzen mit schweren Blasen, Peeling, roter Hautausschlag, blasse oder vergilbte Haut, dunkler Urin, Halluzinationen, Verwirrung oder Schwäche, leichte Blutergüsse oder Blutungen, Unruhe, vermindertes oder fehlendes Wasserlassen. Bei den oben genannten schweren und anhaltenden Nebenwirkungen suchen Sie sofort einen Arzt auf.
Medizinische Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt über alle Arzneimittel, die Sie einnehmen, insbesondere Über Lebendimpfstoffe, Probenecid. Keflex kann die Wirksamkeit von kombinierten Verhütungstabletten verringern. Dieses Arzneimittel ist in der Lage, falsch positive Ergebnisse einiger Tests von Glukose im Urin nachzuweisen. Keflex erhöht die Wirkung von indirekten Antikoagulanzien, Polyphenylbutazon, Furocemid. Salicylate und Indomethacin verlangsamen die Ausscheidung von Cephalolexin durch die Nieren. Arzneimittel wie die Senkung der Sekretion in den Nierentubuli erhöhen die Konzentration des Arzneimittels im Blutserum und verlangsamen seine Ausscheidung.
Vergessene Dosis

Wenn Sie Ihre Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Nehmen Sie die vergessene Dosis nicht ein, wenn Sie kurz vor der Zeit für die Einnahme der nächsten Dosis stehen. Sie müssen diese Dosis wirklich überspringen und Ihre übliche Dosis in regelmäßiger Zeit einnehmen. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge dieses Medikaments ein.
Überdosierung

Bei schweren und anhaltenden Symptomen von Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Durchfall und Blut im Urin konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich des medizinischen Verfahrens.
Presedrvation

Bewahren Sie das Medikament bei einer Raumtemperatur von 59-77oF (15-25oC) von Licht und Feuchtigkeit fern, außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren. Verwenden Sie das Medikament nicht nach Ablauf der Frist.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb