Viramune 200 mg rezeptfrei online kaufen

4.62

Product Price PerPill Order
Viramune 200 mg x 30 pill € 139.03 € 4.62 Kaufe Jetzt
Viramune 200 mg x 60 pill € 230.55 € 3.84 Kaufe Jetzt
Viramune 200 mg x 90 pill € 302.72 € 3.36 Kaufe Jetzt
Viramune 200 mg x 120 pill € 382.80 € 3.19 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Nevirapin ist ein antivirales Arzneimittel, das die Verproduktung von Zellen des humanen Immundefizienzvirus (HIV) im Körper verhindert.
Nevirapin wird zur Behandlung von HIV angewendet, das das Immunschwächesyndrom (AIDS) verursacht. Nevirapin ist keine HIV- oder AIDS-Behandlung.
Dosierung und Anwendung

Nevirapin wird in der Regel einmal täglich während der ersten 2 Wochen eingenommen. Dann wird die Dosierung auf bis zu zwei Aufnahmen pro Tag erhöht. Der Beginn mit einer kleinen Dosis reduziert das Risiko von Hautreaktionen. Beachten Sie die Anweisungen Ihres Arztes bezüglich der Dosierung des Arzneimittels.
Wenn Sie Nevirapin länger als 7 Tage nicht einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie die Einnahme des Arzneimittels wieder aufnehmen. Falls erforderlich, müssen Sie erneut mit einer niedrigeren Dosis beginnen.
Nehmen Sie Nevirapin mit einem vollen Wassertanker. Sie können das Arzneimittel auch mit Milch oder alkoholfreien Getränken einnehmen.
Nevirapin kann mit oder ohne Mahlzeit eingenommen werden.
Vorsichtsmaßnahmen

Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie allergisch gegen Nevirapin sind oder eine schwere oder mittelschwere bis schwere Lebererkrankung haben.
Nehmen Sie Nevirapin nicht als einziges HIV-Arzneimittel ein. HIV/AIDS werden in der Regel mit verschiedenen Medikamenten in Kombination behandelt. Vermeiden Sie es, Alkohol zu trinken. Vermeiden Sie ungeschützten Sex oder die Verwendung von Rasierern oder Zahnbürsten im Allgemeinen.
Kontraindikationen

Rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn sie während der Einnahme von Nevirapin eines der unten aufgeführten Lebersymptome bemerken: Hautausschlag, Übelkeit, Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, niedriges Fieber, dunkler Urin, teerfarbener Stuhl, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen).

Wenn bei Ihnen eine dieser Erkrankungen auftritt, müssen Sie möglicherweise Ihre Dosis ändern oder spezielle Tests durchführen:
Lebererkrankung;
Nierenerkrankung (oder wenn Sie dialysepflichtig sind); oder
wenn Sie zuvor Delavirdin (Rescriptor) oder Efavirenz (Sustiva) eingenommen haben und letztere bei der Behandlung Ihrer Erkrankung nicht wirksam waren.
Es wird nicht erwartet, dass Nevirapin für ein ungeborenes Kind schädlich ist. Es ist jedoch wahrscheinlicher, dass Nevirapin die Leber der schwangeren Frau schädigt.
Mögliche Nebenwirkungen

Beenden Sie die Einnahme von Nevirapin und rufen Sie sofort Ihren Arzt an, wenn sie schwerwiegende Nebenwirkungen bemerken wie:
Fieber, Halsschmerzen, Migräne mit Schmelzdrüsenflittene, Peeling und Hautausschlag;
Übelkeit, Magenschmerzen, Appetitlosigkeit, dunkler Urin, teerfarbener Stuhl, Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut oder der Augen);
Fieber, Schüttelfrost, schlechter Körper, Grippesymptome; o
andere Anzeichen einer Neuinfektion.
Weniger schwere Nebenwirkungen können sein:
leichte Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen;
Migräne, Müdigkeit; o
Veränderungen in der Form oder Lokalisation von Fetten im Körper (insbesondere in Armen, Beinen, Gesicht, Hals, Brust und Taille).
Medizinische Wechselwirkungen

Ihr Arzt oder Apotheker kann oft Wechselwirkungen verhindern oder verwalten, indem Er die Art und Weise ändert, wie Sie das Medikament einnehmen oder Ihren Zustand kontrollieren.
Um Ihrem Arzt oder Apotheker zu helfen, Sie besser zu behandeln, informieren Sie sich über alle Produkte, die Sie verwenden (einschließlich verschriebener und nicht verschriebener Medikamente, pflanzlicher Produkte), bevor Sie sich mit diesem Produkt behandeln. Beginnen oder beenden Sie während der Einnahme dieses Arzneimittels die Einnahme nicht ohne den Rat Ihres Arztes und ändern Sie nicht die Dosierung anderer Arzneimittel, wie Sie es möglicherweise anwenden.
Vergessene Dosis

Wenn Sie die Dosis vergessen haben, nehmen Sie sie ein, sobald Sie sich daran erinnern. Wenn Sie kurz vor der Zeit sind, um die nächste Dosis einzunehmen, vergessen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie die nächste Dosis in der Zeit zittern. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, um die vergessene Dosis nachzuholen.
Überdosierung
Wenn Sie eine Überdosierung vermuten, wenden Sie sich sofort an das Vergiftungszentrum oder den Krankenwagen. Symptome einer Überdosierung können Hautausschlag, Migräne, Müdigkeit, Schlafprobleme, Übelkeit, Erbrechen, Gewichtsverlust, Fieber, Schmerzen oder Schwellungen in den Gelenken, rote oder schmerzhafte Schwellungen im Schienbein, Heiserkeit, Husten oder Atembeschwerden sein.
Speicher

Bewahren Sie den Fármaco bei einer Raumtemperatur von 59-86oF (15-30oC) von Licht- und Feuchtigkeitsquellen fern. Nicht im Badezimmer aufbewahrt. Bewahren Sie das Arzneimittel außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb