Urispas 200 mg rezeptfrei online kaufen

1.84

Product Price PerPill Order
Urispas 200 mg x 30 pill € 55.43 € 1.84 Kaufe Jetzt
Urispas 200 mg x 60 pill € 87.99 € 1.47 Kaufe Jetzt
Urispas 200 mg x 90 pill € 115.27 € 1.28 Kaufe Jetzt
Urispas 200 mg x 120 pill € 138.15 € 1.15 Kaufe Jetzt
Urispas 200 mg x 180 pill € 197.11 € 1.09 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Urispas ist ein M-Colinorezeptor-Blocker. Dieses Medikament entspannt die Muskeln der Harnwege. Urispas wird verwendet, um Schmerzen, Brennen, Symptome der Harnfrequenz und Dringlichkeit zu behandeln, die durch supraaktive Harnblase, Nykturie (Nachtwecker zum Wasserlassen), Dysurie, Prostatavergrößerung, Blasenentzündungen wie Zystitis, Prostatitis, Urethritis (symptomatische Behandlung) oder Reizung der Harnröhre verursacht werden. Die maximale Wirkung wird zwei Stunden nach Einnahme des Arzneimittels erreicht.
Dosierung und Anwendung

Erwachsene und Kinder über 12 Jahre sollten das Arzneimittel 3-4 mal täglich oral 100-200 mg einnehmen. Die Dosis kann reduziert werden, wenn die Symptome weniger schwerwiegend werden.
Vorsichtsmaßnahmen

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie allergisch gegen Flavoxat sind, ein Winkelverschlussglaukom haben oder wenn Sie Probleme beim Wasserlassen, Verstopfung des Verdauungstraktes (Magen oder Darm) haben. Dieses Arzneimittel kann Schläfrigkeit oder Sehstörungen verursachen, die gefährlich sein können, wenn Sie Aktivitäten ausführen müssen, die mit einer hohen Aufmerksamkeitskontrolle verbunden sind, wie z. B. Autofahren oder Bedienen von Maschinen. Beginnen oder beenden Sie die Anwendung anderer Arzneimittel nicht ohne Die Erlaubnis Ihres Arztes. Informieren Sie Ihren Arzt über alle Medikamente, pflanzlichen Produkte oder Lebensmittelzusatzstoffe, die Sie verwenden können. Wenn bei Ihnen schwerwiegende Nebenwirkungen wie Verwirrtheit, Herzschlag, heiße und trockene Haut, Flattern in der Brust oder Unterbrechung des Wasserlassens auftreten, informieren Sie sofort Ihren Arzt und beenden Sie die Einnahme des Arzneimittels.
Kontraindikationen

Urispas ist kontraindiziert bei Patienten mit Überempfindlichkeit, obstruktiven Erkrankungen der Harnwege, obstruktiver Enteropathie, Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, Darmverschluss, Achalasie (Unfähigkeit des unteren Ösophagussphinkters, Nahrung in den Magen zu öffnen und in den Magen zu leiten), Magen-Darm-Blutung, Winkelverschlussglaukom, bei Kindern unter 12 Jahren.
Mögliche Nebenwirkungen

Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Schläfrigkeit, Angstzustände, Bewegungsparese, verminderte Sehschärfe, erhöhter Endokulardruck. In seltenen Fällen ist Verwechslung möglich. Andere mögliche Nebenwirkungen sind Spinnengefühl, Tachykardie, Leukopenie, Übelkeit, Erbrechen, trockener Hals, Hautausschlag, Dermatitis, Hyperpyrexie (Fieber mit extremem Anstieg der Körpertemperatur).
Medizinische Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Arzneimittel zur Behandlung Ihrer Blase oder Ihrer Harnwege anwenden, einschließlich Tolterodin (Detrol), Oxybutinin (Oxitrol, Ditropan), Solifenacin (Vesicare), Darifenacin (Enablex).
Vergessene Dosis

Nehmen Sie niemals die doppelte Menge dieses Arzneimittels ein. Wenn Sie kurz vor der Zeit sind, um die nächste Dosis einzunehmen, vergessen Sie die vergessene Dosis und nehmen Sie die nächste Dosis in der regulären Zeit ein.
Überdosierung

Symptome einer Überdosierung von Urispas sind nicht bekannt. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eine Überdosierung vermuten, da jedes Arzneimittel, das in übermäßigen Mengen eingenommen wird, gefährlich sein kann.
Speicher

Bewahren Sie Pads bei einer Raumtemperatur von 15-30 ° C (59-86 ° F) fest verschlossenen trockenen Behälter von Feuchtigkeits- und Sonnenlichtquellen fern.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb