Oxytrol 5 mg rezeptfrei online kaufen

1.64

Product Price PerPill Order
Oxytrol 5 mg x 30 pill € 49.27 € 1.64 Kaufe Jetzt
Oxytrol 5 mg x 60 pill € 82.71 € 1.37 Kaufe Jetzt
Oxytrol 5 mg x 90 pill € 111.75 € 1.24 Kaufe Jetzt
Oxytrol 5 mg x 120 pill € 137.27 € 1.14 Kaufe Jetzt
Oxytrol 5 mg x 180 pill € 188.31 € 1.05 Kaufe Jetzt
Oxytrol 5 mg x 360 pill € 358.16 € 0.99 Kaufe Jetzt

Allgemeine Verwendung

Oxytrol enthält Oxybutinin und wird zur Behandlung von Krämpfen der Harnblase, überaktiver Harnblase (häufiges oder dringendes Wasserlassen, vermehrtes nächtliches Wasserlassen, Enuresis) angewendet. Oxytrol blockiert Acetylcholin, das zu den Rezeptoren der Harnblasenmuskulatur gelangt und sie zusammenziehen lässt.
Dosierung und Anwendung

Tabletten mit sofortiger Wirkung von 5 mg Oxytrol werden 2-4 mal täglich eingenommen. Die Anfangsdosis für Patienten im fortgeschrittenen Alter beträgt 2,5 mg. Tabletten mit längerer Wirkung werden einmal täglich eingenommen. Oxytrol-Tabletten werden mit oder ohne Mahlzeit eingenommen. Nicht hacken, kauen oder tabletten schneiden.
Vorsichtsmaßnahmen

Dieses Arzneimittel kann Schläfrigkeit, Schwindel oder undeutliches Sehen verursachen. Oxytrol reduziert die Fähigkeit zu hoher Konzentration der Aufmerksamkeit. Vorsicht ist geboten, wenn Sie das Auto fahren oder gefährliche Aktivitäten wie Aufmerksamkeit und klare Sicht ausführen. Vermeiden Sie Alkohol, um eine Verschlimmerung der Nebenwirkungen zu vermeiden. Überhitzen oder dehydrieren Sie nicht bei heißem Wetter oder bei körperlichen Übungen. Verbrauchen Sie während der Behandlung mit Oxytrol viel Flüssigkeit. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie glaukom, Leber- oder Nierenerkrankung, Myasthenia gravis, vergrößerte Prostata, Darmerkrankung (Colitis ulcerosa), Magenprobleme (gastroösophagealer Reflux) oder verlangsamte Verdauung, Schwangerschaft, Absicht, schwanger zu werden oder stillen haben.
Kontraindikationen

Dieses Arzneimittel kann nicht bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen Oxibutinin, unkontrolliertem Glaukom, Verstopfung im Magen oder Darm, Anurie angewendet werden.
Nebenerscheinungen

Die häufigsten Nebenwirkungen, die während der Einnahme von Oxytrol auftreten können, sind: Juckreiz, trockener Mund, Erythem (Rötung der Haut), Blasen (kleine blasenartige Hohlräume), Durchfall, Dysurie (schmerzhaftes Wasserlassen). Andere seltenere Nebenwirkungen: Übelkeit, Blähungen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schläfrigkeit, Rötung, Hautausschlag, Rückenschmerzen, Brennen am Ort der Anwendung.
Medizinische Wechselwirkungen

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Atropin (Donnatal und andere), Dicyclomin (Bentyl), Belladonna, Clidinium (Quarzan), Mepenzolat (Cantil), Glycopyrrolate (Robinul), Metscopolamin (Pamine), Hyoschiamin (Levsin, Anaspaz, Cystospaz), Propanteline (Pro-Bantine), Metanteline (Provocholine), Scopolamin (Transderm-Scop), Clarithromycin (Biaxin), Erythromycin, Itraconazol (Sporanox) oder Ketoconazol (Nizoral) anwenden.
Vergessene Dosis

Wenn Sie vergessen haben, die Dosis in der regulären Zeit einzunehmen, tun Sie es, sobald Sie sich daran erinnern. Aber nicht, wenn es zu spät ist oder wenn Sie kurz davor sind, Ihre nächste Dosis einzunehmen. Nehmen Sie keine doppelte oder zusätzliche Dosis dieses Arzneimittels ein. Nehmen Sie am nächsten Tag Ihre übliche Dosis in regelmäßiger Zeit ein.
Überdosierung

Symptome einer Überdosierung sind: Juckreiz, Herzrhythmusstörungen, Nervosität, Fieber, Erbrechen, Wasserlassen weniger als üblich Orurie (fehlendes Wasserlassen).
Speicher

Lagern Sie das Arzneimittel bei einer Umgebungstemperatur von 20-25oC (68-77oF) fern von Feuchtigkeits-, Wärme- und Sonnenlichtquellen. Es wird nicht empfohlen, das Arzneimittel im Badezimmer aufzubewahren. Außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren aufbewahren.
Haftungsausschluss

Wir geben nur allgemeine Informationen über das beschriebene Arzneimittel. Diese Informationen decken nicht alle Indikationen, medizinische Wechselwirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen ab. Die auf dieser Website präsentierten Informationen dürfen nicht zur Selbstbehandlung und Selbstdiagnose verwendet werden. Jede spezifische Indikation für einen bestimmten Patienten muss mit seinem für seinen Fall zuständigen Berater oder behandelnden Arzt abgestimmt werden. Wir lehnen die Verantwortung für diese Informationen und alle darin enthaltenen Fehler ab. Wir sind nicht verantwortlich für direkte, indirekte oder besondere Schäden oder andere indirekte Schäden, die durch die Nutzung von Informationen auf dieser Website verursacht werden, sowie für die Folgen der Selbstbehandlung.

Warenkorb